Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Platz drei in Norddeutschland für Schwimmerin Benita Grohmann aus Nienhagen
Sport Sport regional Lokalsport Platz drei in Norddeutschland für Schwimmerin Benita Grohmann aus Nienhagen
04:56 22.02.2018
Von Uwe Meier
Quelle: Jens Grohmann
Nienhagen

Braunschweig. In der Landeswertung bedeutete ihre Zeit Platz zwei. In dieser Wertung hatte sie zuvor bereits Silber über 800 Meter Freistil (9:47,26) geholt. In Norddeutschland reichte diese Leistung für Rang sieben.

Auch Kjara Reckmann (Jahrgang 2006) und Carina-Joel Rumpel (2004) holten in der Niedersachsenwertung über 400 Meter Lagen eine Bronzemedaille nach Nienhagen. Reckmann wurde außerdem Fünfte über 800 Meter Freistil.

Die besten Ausdauer-Schwimmer der acht Norddeutschen Bundesländer ermittelten im Braunschweiger Heidbergbad die Titelträger über die langen Strecken 400 Meter Lagen, 800 und 1500 Meter Freistil. Erstmals wurden gleichzeitig mit diesem Wettkampf auch die Landesmeisterschaften Niedersachsens ausgetragen. Das Rekord-Meldeergebnis von 410 Sportlern aus 75 Vereinen hatte die Schwimmhalle gut gefüllt.

Neun Sportler des SV Nienhagen aus den Jahrgängen 2007 bis 2003 hatten sich für den Landeswettkampf oder/und die norddeutsche Wertung qualifiziert. Obwohl das Europabad in Nienhagen nur Trainingsmöglichkeiten auf der 25-Meter-Bahn bietet, kamen alle mit der ungewohnten Langbahn recht gut zurecht und belegten in der Landeswertung zahlreiche vordere Platzierungen. Die Trainer Ole Bedey und Stefan Exter zeigten sich mit den erkämpften Leistungen zufrieden. Mit Bezirksmeisterschaften, Trainingslagern und Landesmeisterschaften liegen nunmehr trainingsintensive und spannende Wochen vor den Aktiven.

Die Ergebnisse der Nienhäger Teilnehmer: Finja Eller (2005) – 4. über 800 Meter Freistil, 5. über 400 Meter Lagen; 5. Mattis Bleich (2005) – 4. über 800-Meter-Freistil und 5. über 1500 Meter Freistil; Marlene Werner (2007) – 6. über 800 Meter Freistil, 9. über 400 Meter Lagen; Deborah Coors (200) – 7. über 800 Meter Freistil, 8. über 400 Meter Lagen; Jacob Nitz (2005) – 7. über 1500 Meter Freistil; Catharina Evers (2005) 12. über 400m Lagen.

Nachdem sich die B-Junioren des VfL Westercelle bereits auf Landesebene präsentiert hatten, nahmen auch die schwarz-gelben A-Junioren an der Futsal-Niedersachsenmeisterschaft in Goldenstedt teil. Das Team hatte sich über den Vizetitel bei der Bezirksmeisterschaft qualifiziert. Nach einem ereignisreichen Tag voller Höhen und Tiefen stand für den Niedersachsenligisten der vierte Platz auf dem Papier. Für das Treppchen hatte es aufgrund des Torverhältnisses nicht mehr gereicht. „Der Turnierverlauf hat nicht die gewünschte Platzierung gebracht“, ärgerte sich Trainer Ulrich Busse, der altbekannte Probleme im Torabschluss als Grund für das Scheitern angab.

22.02.2018

Mit einer „konstruktiven und in einer angenehmen Atmosphäre geführten Diskussion“ im Neuen Rathaus haben Vertreter der zwölf Celler Rasensportvereine und der Verwaltung am Dienstag den Weg freigemacht für die geplante Übertragung der Sportstätten an die Klubs. Diese sollen ihre Sportheime und -plätze ab 1. Januar 2019 in Eigenregie übernehmen. Dabei rückte Oberbürgermeister Jörg Nigge von einigen strittigen Punkten aus dem ersten Entwurf der Nutzungsvereinbarung ab.

Heiko Hartung 22.02.2018

Manchmal passt einfach alles zusammen. Dann kommt es zu einem Tag, an dem einem einfach alles gelingt. Für Kristin Skorek vom Handballlandesligisten TSV Wietze war es in der vergangenen Partie gegen den MTV Eyendorf soweit. Insgesamt 20 Treffer steuert sie zum 31:26 (16:14)-Sieg ihrer Mannschaft bei.

21.02.2018