Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Pokal-Aus für Inline-Skaterhockeyteam der Dukes Celle
Sport Sport regional Lokalsport Pokal-Aus für Inline-Skaterhockeyteam der Dukes Celle
12:19 04.03.2015
Von Heiko Hartung
Pokal-Aus für die Dukes: Düsseldorf war zu stark für das Celler Team. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Celle Stadt

Düsseldorf startete zurückhaltend in die Partie, sodass die Celler in der Anfangsphase ihr Spiel aufziehen konnten. Sie belohnten sich in der vierten Minuten durch den Treffer von Mathias Meczurat. Anschließend fand die GSG Nord immer mehr ins Spiel und störte die Dukes meinst schon im Spielaufbau. Torhüter Claas Müller, der sein Pflichtspieldebüt für die Herzöge gab, war es zu verdanken, dass sie zur ersten Drittelpause nur drei Gegentreffer kassiert hatten.

Die Celler waren mit lediglich zwei Reihen angereist. Trainer Bastian Ringler musste auf vier seiner Stürmer verzichten. Dies machte sich vor allem in den letzten beiden Dritteln bemerkbar. Die Düsseldorfer rissen das Spiel an sich und ließen die Dukes nach Belieben hinterherlaufen.

Erst eine doppelte Überzahl verhalf den Herzögen zu ihrem zweiten Treffer. Justus Fritzsch netzte zum zwischenzeitlichen 11:2 ein. Neben Müller debütierte auch Stürmer Julian Rölz, welcher im Winter von den Hannover Hotshots kam. „Wir sind gut ins Spiel gestartet, hatten aber eklatante taktische Schwächen. Einziger Lichtblick war Torhüter Claas“, sagte Otte.

Am 29. März beginnt für die Dukes die Saison in der Regionalliga Nord.