Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Rekordbeteiligung beim Celler Ecoroll-Cup
Sport Sport regional Lokalsport Rekordbeteiligung beim Celler Ecoroll-Cup
19:58 26.03.2015
Los geht´s: Die Skater gehen auf die 21,1 Kilometer lange Strecke. Quelle: Sonja Rumpf
Celle Stadt

So stellten mit Torben Woelki aus Halstenbek und Nele Ahlborn vom ISC Münster auswärtige Vereine die Sieger.

Mit dem letztjährigen Nordcupsieger Jan Struwe und Torben Woelki aus Halstenbek waren norddeutsche Spitzensportler zum Ecoroll-Cup gemeldet. Beide übernahmen von Beginn an die Regie im Feld. Nur der Hildesheimer Dennis Lattacz und der junge Daniel Rumpf vom Celler Skate-Team ließen sich nicht zermürben. Erst am Ende der 21,1 Kilometer langen Strecke konnten die beiden Halstenbeker sich absetzen und Torben Woelki entschied das Rennen für sich. Im Sprint um Rang drei musste sich Daniel Rumpf hauchdünn geschlagen geben.

In der Verfolgergruppe sicherte sich Thomas Rumpf Rang fünf im Sprint. Sein Vereinskamerad Mario Sommer wurde Siebter. Eine starke Leistung in dieser Gruppe zeigte der erst 14-jährige Martin Rumpf mit dem neunten Rang.

Im Sprint des Hauptfeldes des Rennens war es mit Thilo Hancke ein weiterer Celler Junior, der sich Platz 11 holte. Direkt hinter ihm lief die Siegerin der Damen, Nele Ahlborn vom ISC Münster, ins Ziel. Die Plätze zwei und drei der Damen gingen an die Cellerinnen Dunja Arentsen und Martina Smutek.

Den Sieg im Rennen der Mädchen über 4,2 Kilometer sicherte sich überlegen Friederike Dobberkau vom MTV Beedenbostel vor Aneke Brüns aus Kirchboitzen. Die Ränge drei bis fünf waren dann wieder fest in der Hand der Celler Familie Oehlmann, denn die drei Schwestern Marika, Antonia und Josefine belegten diese Ränge.

Auch bei den Jungen ging der Sieg an einen Sportler eines nordrhein-westfälischen Vereins. Ian Constabel vom LC Solbad Ravensberg konnte das Rennen für sich entscheiden. Aber auch ihm waren wieder die Sportler des Skate-Teams Celle auf den Fersen. Felix Byrne sicherte sich Rang zwei vor dem erst achtjährigen Jo Runge.

Von cz