Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport SV Altencelle empfängt den Letzten
Sport Sport regional Lokalsport SV Altencelle empfängt den Letzten
12:57 28.10.2016
Celle Stadt

Der MTV Müden hat spielfrei, das Spiel beim MTV Eyendorf fällt aus. In Eyendorf grassiert eine Krankheitswelle – gleich sechs Spieler auf einen Schlag fallen aus. Neuer Termin: 17. Dezember.

Keine Überraschung, der SVA will gegen die Südniedersachsen unbedingt nachlegen. Da scheint das Schlusslicht gerade recht zu kommen. Doch trotz der sehr überraschenden Tabellensituation ist die Spielgemeinschaft mit fünf Stammvereinen und Sitz in Katlenburg nicht zu unterschätzen. Denn die Mannschaft mischte in der vergangenen Saison lange in der Spitzengruppe um den Oberliga-Aufstieg mit.

Allerdings dreht sich dort das Trainerkarussell schnell. Erst schied Stephan Albrecht aus, dann übernahm Lars Eichhorn, den im Oktober Ex-Spieler Sascha Heiligenstadt ersetzte und den Lars Brandt als Team-Manager unterstützt. Nur auf der Bank sitzt Leistungsträger Arne Leunig, der verletzt ausfällt. So lastet viel Druck auf dem variantenreichen Benny Jentsch. Das reichte aber bis jetzt nur für 2:8 Punkte.

Dennoch ist Rhumetal nicht zu unterschätzen. Denn gegen die robusten Spieler aus dem Vorharz muss die Altenceller Abwehr bombenfest stehen – inklusive der Torhüter. Dazu sollte das Team einen ähnlichen Kampfgeist an den Tag legen wie gegen Müden. Ein weiterer Faktor sind die Altenceller Fans, die allerdings mit Gegenwehr rechnen müssen. Denn auch die HSG kommt mit Fanunterstützung in die HBG-Halle. Dennoch will Teammanager Reinhard Roselieb gewinnen: „Wir haben die Chance, uns mit einem Sieg etwas von den Abstiegsplätzen abzusetzen, diese Chance müssen wir nutzen.“

Von Stefan Mehmke