Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport SV Altencelle empfängt den Ligaprimus
Sport Sport regional Lokalsport SV Altencelle empfängt den Ligaprimus
19:45 01.05.2015
Celle Stadt

Der MTV Müden fährt zum Aufsteigerduell in die Sporthalle am Windmühlenberg in Wolfsburg und trifft dort auf den VfB Fallersleben. Das Haydl-Team möchte dort gern den Hinspielerfolg wiederholen.

SV Altencelle –HV Barsinghausen(Sonntag, 11 Uhr)

Nach dem Arbeitssieg gegen Lüneburg kommt nun ein ganz anderes Kaliber in die HBG-Halle. Das Spiel gegen den feststehenden Aufsteiger „Basche“ gilt es, trotz der 21:35-Hinspielschlappe, zu genießen. „Das heißt aber nicht, dass wir nicht gewinnen wollen“, sagt Keeper Rouven Kibellus klipp und klar.

Die Altenceller wollen versuchen, ihren Lauf von vier Siegen in Folge zu halten. Dazu muss das Team in der Abwehr kompakt stehen und in der Offensive konzentriert abschließen. Zudem muss die Rückwärtsbewegung verbessert werden, um nicht vom Favoriten überlaufen zu werden. „An einem hundertprozentig stimmigen Tag kann uns eine Überraschung gelingen“, glaubt Kibellus. Fragezeichen stehen allerdings hinter den Einsätzen von Chris Bode und Thorsten Dralle.

VfB Fallersleben –MTV Müden(Samstag, 18 Uhr)

Die Hausherren stehen drei Spieltage vor Saisonende auf Platz fünf und damit drei Plätze besser als der MTV. Der VfB spielt aus einer guten Abwehr einen schnellen Ball nach vorne. Da muss der MTV höllisch aufpassen. Immerhin: Das Hinspiel gewann Müden 33:31 und will das Aufsteigerduell natürlich auch auswärts gewinnen. „Wir müssen unsere Abwehr wieder kompakt, stabil und beweglich auf die Platte bringen und auf den gefährlichen rechten Rückraum mit den Haupttorschützen Bangemann und Behrens aufpassen“, so Trainer Markus Haydl, der Fallersleben als sehr gute Mannschaft sieht, die verdient weit oben steht. Verzichten muss Müden auf die verletzten Steven Tecklenburg und Dennis Hüsken, dafür sind Florian Laubenstein und Patrick Kohlmeyer einsatzbereit.

Von Stefan Mehmke