Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport SV Altencelle reist stressfrei nach Hannover
Sport Sport regional Lokalsport SV Altencelle reist stressfrei nach Hannover
18:51 22.11.2018
Von Christian Link
Altencelles Trainer Thorsten Dralle (Mitte) stimmt sein Team auf das Auswärtsspiel bei TV Badenstedt II ein. Von den SVA-Spielerinnen erwartet er kontrollierte Angriffe ohne unnötige Ballverluste und leichtfertig vergebene Torchancen. Quelle: Christian Link
Celle

Nach dem Auswärtssieg in Wolfsburg geht es für die Handball-Damen vom SV Altencelle am Samstag nach Hannover. Dort müssen die abstiegsbedrohten Oberligistinnen bei der Drittligareserve des TV Badenstedt ran. In der Tabelle trennen die beiden Mannschaften sieben Punkte, strukturell liegen zwischen den beiden Clubs allerdings Welten. Die Handballsparte des TVB hat 330 Mitglieder, die des SVA ist nicht einmal halb so groß.

"Badenstedt ist auf jeder Position mindestens einmal gut besetzt", sagt Altencelles Trainer Thorsten Dralle und nimmt den Druck von seinem Team: "Wir fahren stressfrei nach Hannover, wir haben nix zu verlieren und können nur gewinnen." Das Spiel im Schulzentrum am Salzweg 50 beginnt am Samstag um 18 Uhr.

Ganz euer Gegner für den Oberliga-Aufsteiger

Der Oberliga-Aufsteiger aus Celle hat gegen TVB II zwar noch nie gespielt, doch Dralle hat den Gegner unter die Lupe genommen. "Auf einen Schlagabtausch dürfen wir es nicht ankommen lassen, die stehen berechtigterweise da oben", sagt der SVA-Coach über den Tabellendritten und gibt als Motto "kontrollierte Offensive" aus. "Wenn wir Fehler machen, bestrafen die das", mahnt Dralle. Überhastete Angriffe will er gegen Badenstedt auf keinen Fall sehen.

Denn die Probleme der Altenceller sind bekannt. "Uns fehlt einfach noch Beständigkeit im Aufbauspiel und im Abschluss", sagt Trainer Dralle. "Wir haben sehr gute individuelle Spielerinnen, die aber noch lernen müssen, zusammen zu spielen." Bis seine neu zusammengesetzte Mannschaft richtig harmoniert, werde es wohl noch bis zur Rückrunde dauern. Für das bessere Teamwork soll neben der Spielpraxis vor allem die intensive Trainingsarbeit in Kleingruppen sorgen.

SVA-Coach schließt Überraschung nicht aus

Einen Überraschungserfolg gegen Badenstedt schließt der SVA-Coach aber nicht aus. "Wir können auch mit Spitzenmannschaften mithalten", sagt er und verweist auf die knappen Niederlagen gegen HSG Heidmark (21:22) und MTV Rohrsen (24:26). Für Altencelle spricht vor allem die Verteidigung. "Wir haben eine starke Deckungsformation – da weiß ich schon, wer miteinander gut spielen kann."

Verletzte gibt es bei Altencelle derzeit nicht, dafür geht die Grippe- und Erkältungswelle um. Ein paar SVA-Spielerinnen sind angeschlagen, Absagen gibt es aber noch nicht. "Wir werden genug sein", kündigt Dralle schon vor dem Abschlusstraining am Donnerstagabend an. Der Gegner kann personell aus dem Vollen schöpfen. Die erste Mannschaft des TVB hat am Wochenende spielfrei.

Am 10. Spieltag der Handball-Landesliga will TuS Bergen gegen MTV Soltau den Aufwärtstrend fortsetzen. MTV Müden hofft auf einen weiteren Heimsieg.

22.11.2018

Mit breiter Brust blickt der Kreisschützenverband Celle Stadt und Land auf das Sportjahr 2018 zurück. Die KSV-Sportler holten zahlreiche Meistertitel.

Christian Link 22.11.2018

Vier Titel, einmal Silber und neunmal Bronze: Die Ausbeute der Celler Tischtennis-Talente bei den Bezirksmeisterschaften kann sich sehen lassen.

Christian Link 22.11.2018