Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport SV Altencelle siegt mit nötigem Glück über SV Dicle
Sport Sport regional Lokalsport SV Altencelle siegt mit nötigem Glück über SV Dicle
20:08 23.11.2014
Altencelle

In der ersten halben Stunde war Dicle klar spielbestimmend und ging auch durch einen von Tekin Ekinci verwandelten Foulelfmeter mit 1:0 (13.) in Führung. Gökhan Altukinlinc war gefoult worden. Danach gab es durch Serhat Cango und Altunkilinc weitere Möglichkeiten gegen die, nach nur drei Punkten aus sechs Spielen, verunsichert wirkenden Gastgeber.

Wie aus dem Nichts kam Altencelle zum Ausgleich. Nach einem Fehlpass von Yoksuli Emer bediente Christoph Schlote seinen Nebenmann Claas Pieper der mit einem satten Schuss aus 18 Metern zum 1:1 (28.) einnetzte. Eine weitere Unachtsamkeit in der Dicler Abwehr brachte den SVA durch das 2:1 (31.) von Jannick Heiligenstädt auf die Siegerstraße. Danach kippte die Partie zugunsten der Gastgeber, die jetzt sehr viel spielfreudiger und aggressiver zu Werke gingen. „Durch die beiden Patzer haben wir Altencelle stark gemacht“, sagte Ekinci.

Im zweiten Durchgang ließ Altencelle dann unerklärlicherweise den SV Dicle wieder agieren und zog sich weit in die eigene Hälfte zurück. Besonders der eingewechselte Orhan Kaplan sorgte bei Dicle für mächtig Wirbel vor dem Tor. Wie aber schon zu Beginn wurden die Angriffsbemühungen der Gäste nicht belohnt. Nach dem Tekin Ekinci zweimal aus aussichtsreicher Position scheiterte, war Sven Bromberg zur Stelle und erzielte nach einem Konter das 3:1 (70.). Als Ismail Dag per Kopf am glänzenden SVA-Keeper Janick Rienass scheiterte, war Dicles Moral endgültig aufgebraucht. Mit dem Abpfiff überlistete Lars Erdmann mit einem eigentlich harmlosen Kopfball Dicles Aushilfstorwart Nesim Aslan zum 4:1-Endstand (89.).

Von Jens Tjaden