Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport SV Altencelle verpasst den großen Coup
Sport Sport regional Lokalsport SV Altencelle verpasst den großen Coup
16:36 23.07.2018
Altencelle

Schweinfurt. Die einzig schlagbare Mannschaft in der Gruppenphase war die SGR Darmstadt, zugleich der erste Gegner der Altenceller. Zur Pause führte der SVA mit 2:1, nach dem Seitenwechsel waren die Altenceller nach dem 3:1 lange auf der Siegerstraße. Die Schlussphase gehörte dann allerdings den Hessen, die am Ende mit 5:4 die Oberhand hatten. Im zweiten Spiel wartete der Topfavorit RSV Weil. Die Süddeutschen führten zur Halbzeit bereits 8:2. Die Celler waren bei der 3:9-Niederlage die einzige Mannschaft im gesamten Turnier, die gegen den späteren Deutschen Meister drei Treffer erzielte.

Auch vor dem letzten Gruppenspiel lag die Favoritenrolle bei der IGR Remscheid. Der Vizemeister des Vorjahres hatte zunächst allerdings seine Mühe mit den gut stehenden Altencellern. Der Außenseiter ging sogar mit 1:0 in Führung, später setzten sich allerdings wie erwartet doch die Remscheider klar durch und siegten mit 9:3.

In den Platzierungsspielen ging es für die Altenceller zunächst gegen den RSC Chemnitz. Nach der Blitzführung in der ersten Minute verloren die Niedersachsen allerdings schnell den Faden. War zur Pause beim Stand von 2:3 noch alles offen, unterlag der SVA mit 2:6 gegen einen „absolut nicht stärkeren Gegner“, nach Penkes Einschätzung. Zum Abschluss trafen die Celler erneut auf die SGR Darmstadt. Auch diesmal war es eine enge Begegnung, die erst in den Schlussminuten entschieden wurde. Und auch diesmal ging die Partie mit 2:1 an die Darmstädter.

SV Altencelle: Schadinsky, Nardi – A. Penke (2), Drüphake (3), Kewitz (2), Masarczyk, M. Penke (1), Storf (4).

Rasanz, Taktik und Teamgeist: Bei der Rixförder Polo Trophy setzte sich das Heimat-Team des Poloclubs Gut Rixförde im Finale gegen die belgische Mannschaft „Hot Conejos“ mit 7,5:7 durch.

23.07.2018

„Schöner Ball, der ist gut!“ Nur ein Kommentar von vielen ähnlichen, die am Samstag schon auf dem Weg zum Oldendorfer Sportplatz ins Ohr des Besuchers dringen. Kein außergewöhnlicher Satz auf deutschen Anlagen, und doch ist am Wochenende bei diesem Event des MTV Oldendorf alles ein bisschen anders als gewöhnlich.

23.07.2018

Einen deutlichen Favoritensieg und eine kleine Überraschung gab es in den beiden Celler Bezirkspokal-Stadtduellen. Klar mit 5:0 (1:0) siegte MTV Eintracht Celle beim SC Wietzenbruch. Mit einem 6:3-Erfolg nach Elfmeterschießen gegen den Landesliga-Absteiger VfL Westercelle zog der SC Vorwerk in die zweite Pokalrunde ein. Nach regulärer Spielzeit hatte es in Vorwerk 2:2 gestanden.

22.07.2018