Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport SV Altencelle will ersten Sieg des Jahres
Sport Sport regional Lokalsport SV Altencelle will ersten Sieg des Jahres
16:02 24.01.2014
Die Tore von Sebastian Springer (links) sollen dem - SV Altencelle helfen, den ersten Sieg des Jahres zu holen. Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

Heimspielstimmung kommt bei den beiden Teams aus dem Kreis Celle in der Handball-Verbandsliga Männer auf. Dabei hat der TuS Bergen Tabellenführer VfL Wittingen zu Gast. Siegeszwang verspürt der SV Altencelle in der Partie gegen MTV Moringen.

TuS Bergen –VfL Wittingen(heute, 19.30 Uhr)

Wittingen will es endlich wissen und hat sich bis jetzt noch keine Blöße gegeben, siegte aber zu Beginn des Jahres nur knapp gegen Altencelle und Wietzendorf. Hauptaugenmerk muss Bergen auf die Rückraumachse Banse/Kochale legen, die für den Großteil der VfL-Tore verantwortlich ist. In einem Spiel des Drittletzten gegen den Ersten ist die Favoritenrolle eigentlich klar verteilt. Aber Wittingen hat Bergen am Heisterkamp meist gelegen, seit dem Aufstieg der Wittinger in die Verbandsliga 2006 gewann Bergen in den Heimspielen immer.

Um diese Serie fortzusetzen, müssen die Gastgeber aber an ihre Grenzen gehen, zumal ein Erfolgserlebnis Balsam für die TuS-Seele wäre. Bergen muss im Angriff geduldig spielen, um Wittingen in die Seitwärtsbewegung zu bringen. Außerdem muss die Abwehr an die Leistung in Braunschweig anknüpfen, wo man den Gegner gut unter Kontrolle hatte, um selber auch Gegenstöße laufen zu können. Personell kann Bergen aus dem Vollen schöpfen. Lediglich hinter dem Einsatz von Tim Brodde steht ein kleines Fragezeichen. Aber auch TuS hat aufgerüstet: Der Ur-Wietzendorfer Neuzugang Mirko Eggersglüß (vorher auch HSV U23) steht im Kader .

SV Altencelle –MTV Moringen(Sonntag, 11 Uhr)

Ein wichtiges, geradezu richtungweisendes Spiel steht für den Altenceller Liganeuling an. „Wir stehen schon ein wenig unter Druck“, gibt der verletzte Tormann Rouven Kibellus zu. Das Team von Thomas Kahle will das Heimspiel mit aller Macht gewinnen. Schon allein, um den Abstand zum Tabellenkeller nicht weiter schrumpfen zu lassen.

Mit Moringen kommt eine Mannschaft auf Augenhöhe in die HBG-Halle. Der Mitaufsteiger liegt mit 14 Pluspunkten einen Zähler und zwei Plätze vor Altencelle auf Rang acht. Das Hinspiel gewannen die Südniedersachsen mit einem Tor, belegten damals zeitweise sogar den Spitzenplatz. Aber schon diese Begegnung hätte der SVA nie und nimmer verlieren dürfen: „Aber egal. Wir werden für den ersten Sieg im neuen Jahr kämpfen.“, so Kibellus. Da passt es sich gut, dass neben ihm „nur“ noch Chris Bode fehlt. Alle anderen Kranken und Angeschlagenen der vergangenen Wochen mischen wieder mit.

Von Stefan Mehmke