Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport SV Garßen-Celle II vor unangenehmer Aufgabe
Sport Sport regional Lokalsport SV Garßen-Celle II vor unangenehmer Aufgabe
17:49 13.12.2013
Von Uwe Meier
Celle Stadt

„Das wird eine unangenehme Aufgabe“, ist sich Garßens Trainerin Jolanda Robben bereits vor dem ersten Wurf gegen den Tabellenvierten sicher. Die Vergangenheit scheint ihr Recht zu geben. Der SV Garßen hat sich in den vorangegangenen Begegnungen in der Thormarcon-Arena in Dorfmark stets schwer getan. Ein Grund dafür mag sein, dass dort ein Haftmittelverbot herrscht. Und ohne die berühmte „Backe“ bekommt die eine oder andere Spielerin Probleme. Normalerweise ist dies für die Gastgeberinnen ein Heimvorteil. So war es zumindest in der Vergangenheit. In dieser Saison scheint sich das Blatt jedoch gewendet zu haben. Drei der sechs Heidmarker Heimspiele sind verloren gegangen.

Und so will sich Robben auch nicht lange mit den möglicherweise auftretenden Problemen aufhalten, die durch die fehlende „Backe“ auftreten könnten. Vielmehr gelte es, sich auf eine junge, allerdings gut eingespielte Truppe, einzustellen. Eventuell werde die Celler Mannschaft eine etwas andere Strategie als bisher fahren. Doch wie die aussehen könnte, wollte Robben nicht verraten. Nur soviel: „Wir fahren mit Sicherheit nicht dahin, um zu verlieren,“ sagt die Garßener Trainerin kämpferisch. „Wir werden mit vollem Elan die Sache angehen.“

Allerdings muss sie gegen Heidmark auf Tanja Sürig und Sonja Baumgart verzichten. Auch der Einsatz von Kristin Hoffmann ist noch fraglich. Dafür ist Nina Schönemann wieder dabei, die aufgrund von Prüfungsstress in den vergangenen Wochen handballerisch kürzer getreten war. Und zudem gibt es Verstärkung aus dem Zweitligakader des SVG Celle. Natasha Ahrens und Silvia Szücs werden die Reise nach Dorfmark mitmachen.