Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport SV Garßen-Celle reist zum Hannoverschen SC
Sport Sport regional Lokalsport SV Garßen-Celle reist zum Hannoverschen SC
17:37 28.11.2013
Von Uwe Meier
Celle Stadt

Zufrieden ist man beim Handball-Oberligisten SV Garßen-Celle II mit dem bisherigen Saisonverlauf keinesfalls. Wie denn auch angesichts von nur sechs Punkten aus neun Spielen. Doch die Suche nach den Gründen, warum das Team eine Berg- und Talfahrt durch die bisherige Spielzeit absolviert, fällt es schwer. „Darüber habe ich mit viele Gedanken gemacht“, so Trainerin Jolanda Robben. „Doch eine Erklärung dafür habe ich noch nicht so recht gefunden.“ Fest steht für sie, dass die Spielerinnen genügend individuelle klasse besitzt, um leicht und locker in der Spielklasse bestehen zu können. Doch als Team bringen sie diese Möglichkeiten nicht immer auf die Spielfläche. Dass es die Garßener Mannschaft allerdings kann, hat sie in einigen Spielen bewiesen. Allerdings fehlt die Konstanz. „Entweder es klappt alles oder es geht nur ganz wenig zusammen“, muss auch Robben eingestehen.

Und dann geht es am Sonntag gegen einen Gegner, der offenbar die gleichen Probleme plagen. Auch beim HSC gab es ständig ein Wechselspiel zwischen Licht und Schatten. „Wir müssen auf jeden Fall das Tempospiel des Gegners sowie die Anspiele an den Kreis in den Griff bekommen“, so Robben. Wenn das gelingt, führt der Weg für die Garßener Mannschaft vielleicht aus dem Tal wieder nach oben und man könnte den darauffolgenden elften Spieltag, an dem endlich das vierte Heimspiel auf dem Programm steht, mit einem Erfolgserlebnis angehen.

Und dabei könnte es für das personell gebeutelte Team, das gleich auf fünf Spielerinnen verzichten muss, Verstärkung aus dem Zweitliga-Kader des SVG Celle geben. „So ist es zumindest abgesprochen“, verrät Robben.