Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport SV Nienhagen ohne Chance
Sport Sport regional Lokalsport SV Nienhagen ohne Chance
20:27 16.10.2016
Sorgenfalten bei Nienhagens Trainer Marc-Roland Knauer. Gegen den TSV Winsen war seine Mannschaft völlig ohne Siegchance. Quelle: Hartwig A. Braun
Nienhagen

„Das war viel zu wenig. Dieser Spitzenmannschaft konnten wir leider nichts entgegensetzen“, so der etwas frustrierte SVN-Trainer Marc-Roland Knauer, dessen Mannschaft wahrlich kein gutes Spiel machte. „Wir waren zu weit weg vom Gegner, hatten keine Zuordnung und standen zu viel nur im Raum“, zählte Knauer die Fehler der Schwarz-Gelben auf, die ein paar Gastgeschenke in Form von unnötigen Gegentoren verteilten.

Dabei hätte Nienhagens Ole-Christian Eckart in der 4. Minute fast den Führungstreffer eingeleitet – aber sein finaler Pass war zu ungenau. Beim frühen 0:1 (7.) durch Winsens Maximilian Köster verlor der SVN dann in der Offensive den Ball und wartete darauf dann vergeblich auf einen Pfiff des Schiedsrichters.

Auch danach zeigten sich die spielstarken Gäste gedankenschneller. Bei einem schlecht ausgeführten Freistoß der Nienhäger schalteten die Gäste blitzschnell auf Angriff um und erhöhten in einer Überzahlsituation durch den Ex-Magdeburger Ali Moslehe auf 0:2 (28.). Dann konnte SVN-Keeper Dimitri Tews einen gut getretenen Freistoß zwar gerade noch halten, war aber gegen den Nachschuss von Tobias Grube (33.) zum 0:3 machtlos. So war die Messe schon zeitig gelesen.

Die technisch sehr beschlagenen Gäste hatten gegen harmlose Gastgeber in der zweiten Hälfte überhaupt keine Mühe, das klare Ergebnis zu verwalten. Erneut war es Moslehe, der in der 80. Minute das Resultat sogar auf 0:4 schraubte.

Der SVN-Trainer hakte die klare Schlappe schnell ab. „Jetzt fängt die Saison erst richtig an, denn ab dem nächsten Wochenende kommen die Gegner, gegen die wir im Abstiegskampf punkten müssen“, gibt sich Trainer Knauer kämpferisch.

Von Jochen Strehlau