Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport SVG Celle feiert Bundesliga-Klassenerhalt (mit Video)
Sport Sport regional Lokalsport SVG Celle feiert Bundesliga-Klassenerhalt (mit Video)
19:36 25.05.2015
Von Christoph Zimmer
In dieser Szene einen Schritt schneller als ihre Gegenspielerin: Maria Kiedrowski auf dem Weg zu einem ihrer drei Tore (großes Foto). Am Flughafen in Langenhagen wurde ein Großteil der Mannschaft zur Saisonabschlussfahrt nach Mallorca verabschiedet. Quelle: Jörg Grünhagen (3)
Celle Stadt

Die ausgelassenen Freudentänze in der Sporthalle in Bietigheim waren verdächtig. Denn es kommt nicht gerade häufig vor, dass Handballerinnen nach einem klaren 16:23 (9:7) derart erleichtert und euphorisiert durch die Gegend springen. „Am Ende fragt niemand mehr danach, wie wir den Klassenerhalt geschafft haben“, jubelte Jolanda Robben. Nicht nur die Mannschaftsführerin und Linksaußen des SVG Celle war nach dem letzten Spieltag in der Bundesliga der Meinung, „dass wir eine tolle Saison gespielt haben, auf die wir stolz sein können“. Das galt insbesondere für das dramatische Saisonfinale, an dessen Ende für den schon so gut wie abgestiegenen Aufsteiger der Klassenerhalt steht. Und die wahrscheinlich schönste Niederlage in der Vereinsgeschichte.

Dank der gleichzeitigen Niederlage von Trier in Leverkusen war das Ergebnis in Bietigheim aus Celler Sicht am Ende egal. Celle spielte in der ersten Halbzeit gut mit, verpasste aber eine höhere Führung. Nach der Pause verteidigte Bietigheim offensiver, zwang die Gäste häufig zu Fehlern und entschied das Spiel am Ende deutlich für sich. „Auch wenn wir nicht gerade unsere stärkste Leistung gezeigt haben, ist es überragend den Klassenerhalt geschafft zu haben“, sagte Linksaußen Maria Kiedrowski.

Es war eine harte Saison, in der der Aufsteiger nach der Niederlage gegen Trier und insgesamt 13 Pleiten in Serie schon so gut wie abgestiegen war. Dank des furiosen Saisonfinales mit den Erfolgen gegen Bad Wildungen und dem überraschenden Heimsieg gegen Blomberg sicherte sich der Aufsteiger den vielleicht größten Erfolg der Vereinsgeschichte. „Es war eine ganz schwere Spielzeit“, sagte Martin Kahle nach einer Saison wie eine Achterbahnfahrt, die nicht nur den Trainer einige Nerven kostete. „Über die gesamte Spielzeit gesehen, ist der Klassenerhalt aber absolut verdient.“

Evelyn Schulz freute sich besonders über den Klassenerhalt. „Es ist toll, dass ich mich mit dem Klassenerhalt aus Celle verabschieden kann. Ich bin stolz, ein Teil dieser Mannschaft zu sein“, sagte die Kreisläuferin, die nach vier Jahren in Celle im Sommer nach Buxtehude wechselt.

Ausgelassen feierten Mannschaft, Trainer, Betreuer und die sportliche Leitung den Klassenerhalt auf dem Heimweg im Mannschaftsbus. Der hielt am frühen Sonntagmorgen am Flughafen in Langenhagen, von wo aus ein Großteil der Mannschaft direkt weiter nach Cala Ratjada auf Mallorca flog, um den Saisonabschluss zu feiern. „Da geht es mit der Party weiter“, sagte Mieke Düvel kurz vor der Abreise des alten und neuen Bundesligisten.