Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport SVG Celle mit drei Heimspielen in zehn Tagen
Sport Sport regional Lokalsport SVG Celle mit drei Heimspielen in zehn Tagen
18:53 25.11.2014
Von Uwe Meier
Celle Stadt

Vom 7. bis 21. Dezember wird in Ungarn und Kroatien der neue Europameister im Frauen-Handball ermittelt. Die deutsche Mannschaft trifft dabei in der Gruppe B auf Schweden, Kroatien und die Niederlande. Aus diesem Grund legt die Handball-Bundesliga eine siebenwöchige Pause ein. Und somit kann es auch der SVG Celle nach den beiden erfolgreichen Begegnungen gegen Berlin (32:30) und Trier (32:24) etwas ruhiger angehen lassen. Durch die beiden Erfolge war der Aufsteiger aus Celle auf den achten Tabellenplatz geklettert.

Gestern stand beim Handball-Bundesligisten SVG Celle noch eine Trainingseinheit an. Anschließend schickte Trainer Martin Kahle das Team in einen Kurzurlaub. Die Spielerinnen sollen sich ein wenig regenerieren können. „Wir haben einige angeschlagene Spielerinnen, die ein bisschen Ruhe brauchen“, begründet der SVG-Trainer die Maßnahme. Kathrin Schulz plagt sich derzeit mit Rückenproblemen herum, Renee Verschuren ist im Spiel gegen Trier mit dem Fuß umgeknickt, Bogna Dybul klagt über Knieschmerzen und Turid Arndt schlägt sich mit einer Grippe herum. „Ein paar freie Tage werden uns deshalb ganz gut tun“, erklärt Kahle, der die nächste Trainingseinheit für Montag, 8. Dezember, angesetzt hat.

Fünf Tage später absolviert das SVG-Team ein Freundschaftsspiel in der HBG-Halle. Zu Gast ist dabei der Ligakonkurrent TSV Bayer 04 Leverkusen. Anfang des Jahres (2. bis 4. Januar) nimmt die Celler Mannschaft während eines Kurztrainingslagers an einem Turnier des HSV 1956 Marienberg (3. Liga) an der tschechischen Grenze teil. Dort stehen unter anderm Partien gegen den Veranstalter und DHK Banik Most (Tschechien) an.

Am 10. Januar wird der Ligabetrieb mit der Auswärtspartie bei der HSG Bad Wildungen fortgesetzt. Dadurch, dass der Thüringer HC in der Champions League aktiv ist, wurde die Partie gegen den Deutschen Meister vom Samstag, 28. Februar, auf Mittwoch, 28. Januar (19.30 Uhr, HBG-Halle), vorverlegt. Dadurch bedingt bestreitet Celle innerhalb von zehn Tagen drei Heimspiele. Denn nur drei Tage (Samstag 31., Januar) später ist zum Abschluss der Hinrunde die SG BBM Bietigheim zu Gast in Celle. Eine Woche später (Samstag, 7. Februar) reist dann der Tabellenzweite VfL Oldenburg nach Celle.