Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport SVG mit teuflischer Aufgabe am Höllenberg
Sport Sport regional Lokalsport SVG mit teuflischer Aufgabe am Höllenberg
17:24 06.12.2013
Der SVG Celle III (blau) will sich bei der SG Luhdorf durchsetzen. Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

HSG Lachte-Lutter II –

TuS Jahn Hollenstedt II

(Sonnabend, 19 Uhr)

Der Tabellenvorletzte ist bis jetzt auswärts noch ohne jeden Punktgewinn und ist zuletzt mit einer hohen 17:33-Niederlage gegen SVG nach Hause gefahren. Doch die personelle Situation bei den Gastgeberinnen ist alles andere als rosig. Mit Torfrau Claudia Grupe und Rückraumspielerin Wiebke Müller fehlen zwei wichtige Räder im HSG-Uhrwerk.

Leider stehen auch die Stand-by-Handballerinnen die Kandidatinnen aus der ersten Mannschaft nicht zur Verfügung. „Daher hoffe ich auf Unterstützung durch unsere A –Jugendlichen“, so Coach Heinfried Kuers. Trotzdem sollte das „Häufchen“ der acht Aufrechten in der Lage sein, das Spiel erfolgreich zu gestalten.

MTV Ashausen-G. II –

TSV Wietze

(Sonnabend, 17 Uhr)

Ganz neue Töne in Wietze, wo sonst gern von „Punkten gegen den Abstieg“ gesprochen wird: „Wenn ich mir die Ergebnisse anschaue, sind wir wohl Favorit, wobei jedes Spiel muss erst mal gespielt werden. Ashausen hat nur ein Spiel in Hollenstedt 22:18 gewonnen, sonst alles verloren“, so TSV-Trainer Heiko Schoppmann vor der Partie gegen das Schlusslicht, Wietze will natürlich zwei weitere Pluspunkte mitnehmen und wird den Gegner auf keinen Fall unterschätzen. Personell kann der Gast aus dem Vollen schöpfen.

TSV Nettelkamp –

HSG Adelheidsdorf-W.

(Sonnabend, 18 Uhr)

Die Partie gegen Nettelkamp sieht die Wathlinger Delegation als schwierig an. „Mit dieser Mannschaft hatten wir schon immer unsere Problemchen“, sagt Gesine Meinheit. Die HSG passe sich traditionell dem Gegner an: „Spielen die schlecht, spielen wir auch schlecht“, fährt Meinheit fort.

Aber: Wathlingen ist vollzählig, der Angriff klappt momentan super und auch die Abwehr steigert sich so langsam. Also muss der Gast das Spiel beim Drittletzten einfach gewinnen, alles andere wäre eine Enttäuschung.

SG Luhdorf/S. –

SVG Celle III

(Sonntag, 18 Uhr)

Die wohl schwerste Aufgabe des Spieltags hat der SVG. In der Peter-Wind-Halle am Höllenberg wartet mit dem Achten eine wesentlich höher eingeschätzte Mannschaft auf den Dritten. Aber: Wietze machte es am vergangenen Wochenende vor und gewann mit sechs Toren. „Da wollen wir auch hin“, wünscht sich Spielertrainerin Sabrina Bühring, die wohl keine größeren Personalprobleme plagen, abgesehen von der weiter fehlenden Anna-Karina Schulz.

Von Stefan Mehmke