Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Schützen des SVG beweisen ruhige Hand und Köpfchen
Sport Sport regional Lokalsport Schützen des SVG beweisen ruhige Hand und Köpfchen
16:57 11.09.2017
Die Schützen des SV Garßen II zeigten, dass sie nicht nur treffsicher sondern auch fit im Kopfrechnen sind.Denn beim Generationen-Match kommt es nicht nur auf die getroffene Zahl vor dem Komma an.  Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Altenhagen

Das Turnier ist eine neue Art des Schießens, das nach dem Motto funktioniert: „Nach dem Komma wird gepunktet.“ Das bedeutet, man addiert die geschossene Zahl mit der Zahl nach dem Komma. So ergibt beispielsweise eine geschossene 9,8 eine Punktzahl von 17 und ist somit besser als eine 10,2, die nur mit zwölf Punkten zu Buche schlägt.

Weiterhin ist beim Generationen-Match erforderlich, dass aus jeder Altersklasse ein Schütze vertreten sein muss. Somit braucht es in jedem Team einen Schützen aus der Jugendklasse, aus der Herren- beziehungsweise Damenklasse und einen Senior.

Die Mannschaften freuten sich über ein Preisgeld. Für den ersten Platz gab es 150 Euro, das zweitplatzierte Team bekam 125 Euro und der Dritte 100 Euro.