Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Schwimm-Ass Reinhold Zweitbester seines Jahrgangs
Sport Sport regional Lokalsport Schwimm-Ass Reinhold Zweitbester seines Jahrgangs
15:42 01.06.2012
Jahrgangsmeisterschaften der Schwimmer in Magdeburg: Jonas Reinhold bei 400 Meter Lagen. Quelle: Mirko Seifert
Celle Stadt

Durch Reinholds Erfolge wurde der SV Nienhagen in der Elbeschwimmhalle erfolgreichster Verein Niedersachsens in den Einzeldisziplinen. Mit Vor- und Endläufen kam der Vierzehnjährige auf neun Starts in sechs Disziplinen und schlug sieben Mal mit neuer persönlicher Bestzeit am Beckenrand an. Der Höhepunkt war der Gewinn der Silbermedaille über 400 Meter Lagen in seinem letzten Wettkampf. Mit neuer Bestzeit im Vorlauf war die Qualifikation für den Endlauf des Jahrgangs 1998 geschafft. Von Beginn an schwamm Reinhold dort in der Spitze des Feldes mit. Als zu Beginn der Bruststrecke ein Podestplatz in greifbarer Nähe lag, mobilisierte Reinhold all seine Reserven. Auf den letzten 100 Metern schwamm der Nienhäger die schnellste Zwischenzeit der acht Finalisten und kam mit der Bombenzeit von 4:52,47 Minuten hinter dem Titelgewinner aus Münster in Ziel. Über 200 Meter Schmetterling wurde er zudem Vierter und über 400 Meter Freistil Fünfter. Trainer Ole Bedey war von der Wettkampfhärte seines Schützlings überrascht und zollte Reinhold großen Respekt für die Leistungen. „Einen Sportler, der kurz nacheinander so unglaubliche Bestleistungen abliefert, habe ich in meinen 25 Trainerjahren noch nicht erlebt“, so Bedey. Zwei 13. Plätze (100 Meter Schmetterling und 200 Meter Lagen) und Platz 18 (200 Meter Freistil) komplettierten Reinholds erfolgreiches Abschneiden im nationalen Vergleich.

Die CSC-Schwimmer Jan Hartwich und Philipp A. Brandt starteten im Mehrkampf an. Die Addition der Punkte (2.293) aus fünf Disziplinen ergab für Brandt Platz 8 im deutschen Vergleich des Jahrgangs 1999. Hartwich (Jahrgang 2000) toppte in Magdeburg mit 1.829 Punkten seine bisherige Bestleistung. Mit dem 12. Platz der Rückenkonkurrenz wurde der jüngste Celler Schwimmer bei seinem Debüt auf deutscher Ebene allen Erwartungen gerecht.

Sebastian Brandt gelang über 200 Meter Brust seine beste Platzierung. Rang 12 aus dem Vorlauf des Jahrgangs 1996 reichte jedoch nicht für das Finale. Zufrieden war der CSC-Schwimmer mit drei neuen Bestzeiten, mit denen er über, 400 Meter Lagen, 200 Meter Schmetterling und 200 Meter Lagen die Plätze 13, 17 und 18 erzielte.

Trotz krankheitsbedingtem Trainingsrückstand schwamm Maike Höner über 200 Meter Schmetterling eine neue persönliche Bestzeit von 2:32,72 Minuten und belegte einen glänzenden 16. Platz im Jahrgang 1998. Über 400 Meter Lagen am Folgetag schaffte es die SVN-Schwimmerin nahe an ihre bisherige Bestzeit heranzuschwimmen.

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt