Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Schwimm-Nachwuchs in guter Form
Sport Sport regional Lokalsport Schwimm-Nachwuchs in guter Form
15:00 22.02.2012
Siegerehrung Jahrgang 2004 Kindermehrkampf Quelle: nicht zugewiesen
Nienhagen

Das Europabad in Nienhagen stand im Blickpunkt. Insgesamt 14 Vereine hatten sich hier zu den Bezirksjahrgangsmeisterschaften im Kinder- und Jugendmehrkampf sowie schwimmerischem Mehrkampf eingefunden. Beim Kindermehrkampf werden drei technische Übungen sowie drei traditionelle Schwimmstrecken geschwommen. Im Jugendmehrkampf stehen vier technische Übungen sowie zwei 100 m, eine 200 m und eine 400 m-Strecke auf dem Programm. Beim schwimmerischen Mehrkampf schließlich werden 400 m Freistil, 200 Lagen sowie zusätzlich drei Strecken in der Hauptlage geschwommen.

Der Celler SC räumte trotz einigen krankheitsbedingten Abmeldungen das meiste Edelmetall ab. Auch der SV Nienhagen nahm viele Medaillen entgegen und schlug sich ebenso achtbar wie die SG Celler Land. Für die Bezirks- und Landesjahrgangsmeisterschaften der Mehrkämpfer in drei Wochen im Stadionbad Hannover haben sich vom Celler SC haben zehn und vom SV Nienhagen sieben Aktive qualifiziert.

Im Kindermehrkampf des Jahrgangs 2003 der Mädchen wurde Benita Grohmann (SVN)neue Bezirksmeisterin, Janina Schmid holte mit Bronze den zweiten Podestplatz für Nienhagen.

Ebenso wie die erfahreneren Schwimmer stellten auch die jüngsten Landkreisschwimmer ihr Können im Kindermehrkampf unter Beweis. Für den Jahrgang 2004 war es die erste Standortbestimmung im Bezirk. Marit Reckmann (SVN) gewann bei den Mädchen den Titel mit deutlichem Vorsprung.

Jule Müller (Jahrgang 2001) war im Jugendmehrkampf die erfolgreichste Teilnehmerin, konnte in nahezu allen Disziplinen ihr Vorjahresergebnis toppen. Als Belohnung erhielt sie die Goldmedaille. Vizemeisterin wurde ihre Vereinskameradin Lina Timm – beide vom Celler SC. Im Jahrgang 2001 schaffte von sechs SVN-Aktiven nur Tjark-Pascal Bohlen den Sprung auf das Siegerpodest. Er erhielt die Silbermedaille der Jungen.

Die Schwimmer des Jahrgangs 2002 traten erstmals im Jugendmehrkampf auf Bezirksebene an. Greta Nanke, CSC, holte sich Silber. Mit durchweg verbesserten Leistungen absolvierten Johanna Brennecke und Joris Reckmann für den SVN den Wettkampf, beide wurden mit dem Bronzerang der Zehnjährigen belohnt.

Die höchste Anzahl an Schwimmerinnen ging in der Kategorie Freistil an den Start. Fabienne Rietz (CSC, Jahrgang 2000) holte mit Bestzeit Gold. Maria Konermann (SVN) sicherte den Bronzerang für Nienhagen.

In der Wertung Schmetterling erschwamm sich Lea Exter (SVN) die Goldmedaille. Sie erzielte auch die schnellsten Zeiten aller Starterinnen über 400 m Freistil und 200m Lagen. In der Kategorie Brust sicherte sich Tessa Fobbe (SVN) Bronze.

Erfolgreichster Mehrkämpfer der Jungen im Jahrgang 2000 war Benett Volkmann vom Celler SC, der in seiner Paradedisziplin Brust nebst den weiteren Strecken punktete und die Goldmedaille gewann. Martin Stumpf (CSC) nahm im Jahrgang 1999 Silber entgegen. Souverän sicherte sich Christian Gabriel Wittek (MTVE Celle) mit 1275 Punkten den Titel in der Freistildisziplin. Im Jahrgang 1999 erreichte Niklas Armbrust (CSC) den zweiten Platz . Mit 1137 Punkten konnte Leon Buchweitz (TSV Wietze) seinen Titel im Schmetterling erfolgreich verteidigen. Den dritten Titel errang Oskar Henning (TSV Wietze) mit 947 Punkten im Rückenschwimmen. Eine Silbermedaille gewann im Jahrgang 2000 Leon Fendler (TSV Wietze), der in der Disziplin Freistil 901 Punkte erschwamm. Im selben Jahrgang schwamm sich Nils Lindner (TSV Wietze) in der Brustdisziplin dank 928 Punkten auf Platz drei.

Auch die Kreisschwimmer, die sich nicht in die Medaillenränge schwammen, durften zufrieden sein. Sie erschwammen in Nienhagen zahlreiche Bestzeiten und erzielten die eine oder andere Pflichtzeit für die Bezirks- und Landesjahrgangsmeisterschaften der Mehrkämpfer in Hannover.

Von CZ