Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Schwimmer aus dem Kreis Celle beim Piranha-Meeting erfolgreich
Sport Sport regional Lokalsport Schwimmer aus dem Kreis Celle beim Piranha-Meeting erfolgreich
13:31 05.03.2015
Anna Heinrich vom Celler SC. Quelle: Rainer Bramme
Hannover

In guter Verfassung zeigte sich Philipp Andre´Brandt (1999), der auf seinen Hauptstrecken Brust (50, 100+200 m) jeweils den ersten Platz erreichte. Die Finalteilnahme 100 m Brust verwandelt er ebenso souverän in Gold. Es folgten Platz 4 auf 200 m L sowie Platz 5 auf 100 m S.

Felix Müller startete 5 x, erzielte neue persönliche Bestzeiten und konnte in allen Einzelstrecken Plätze unter den ersten 10 belegen. Mit einem sehr guten Platz 4 beendete er die Strecke 400 m F in seinem starken Jahrgang 1998.

Der Vierzehnjährige Jan Hartwich griff insgesamt 7 x ins Wettkampfgeschehen ein. Auf 100 m F „knackte“ er erstmalig die Minute auf der 50 m Bahn. Mit 0:59,18 kam er so auf Platz 12, in allen weiteren Strecken sammelte er Bestzeiten und belegte Plätze unter den Top Ten.

6 Einzelstrecken absolvierte Niklas Armbrust (1999). Auch er korrigierte seine persönlichen Bestzeiten und machte insbesondere auf der Strecke 200 m B mit Platz 6 aus sich aufmerksam. Seine weiteren Leistungen wurden ebenso mit Top Ten Platzierungen belohnt.

Besonders motiviert ging Maxim Reimchen (2001) in die Wettkämpfe. Alle 6 Wettkämpfe beendete er mit neuen persönlichen Bestzeiten und guten Platzierungen.

Bei den weiblichen Teilnehmern war Anna Heinrich (1997) besonders erfolgreich. In ihrer bevorzugten Lage Rücken erreichte sie 2 Bronzemedaillen (50 + 100 m). Mit Platz 4 auf 100 m F sowie 200 m R platzierte sie sich ebenso in die Spitze ihres Jahrganges. Auf 50 m F erschwamm sie sich Platz 7. Ihre Schwester Mette Heinrich(2001) bevorzugt die Schmetterlingslage und konnte hier auf 50 m + 100 m Platz 10 erreichen. In ihren 3 weiteren Wettkämpfen konnte auch sie sich gut behaupten.

Catharina Heese (1999) startete auf 50 m F und 100 m R. Neben persönlichen Bestzeiten erreichte sie damit Platz 5 und 10. Deutliche Verbesserungen der Bestzeiten auf der 50 m Bahn zeigte auch Jana Reimchen (2001), gute Platzierungen und Qualifikationen für weitere Wettkämpfe sind so ihr Lohn.

Das Trainerteam Detlef Heidenreich und Susanne Schelm zeigten sich als sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Sportler. Schon jetzt wurden beste Voraussetzungen für Folgewettkämpfe, etwa für die anstehenden Norddeutschen Meisterschaften, sowie den Deutschen Meisterschaften und Deutschen Jahrgangsmeisterschaften, erzielt.

Die dreiköpfige SVN-Mannschaft mit Annalena Jacob, Jonas Reinhold und Benett Volkmann hatte sich das Ziel gesetzt in Hannover den eigenen Leistungsstand zu überprüfen und, im Hinblick auf die Qualifikationskriterien für die kommenden hochklassigen Meisterschaften, gute Zeiten zu schwimmen.

Als Sprintspezialistin hatte Annalena Jacob vier Starts über 50m Freistil, Rücken und Brust, sowie über 100m Freistil. Trotz beruflich bedingtem Trainingsrückstand brachte die Nienhägerin alle Strecken mit guten Ergebnissen durchs Wasser. In der Bilanz des Jahrgangs 1997 gewann Annalena die 50m Freistil (0:26,53), die 50m Rücken (0:32,19) und die 100m Freistil (0:59,47). Über die 50m Brust (0:34,65) reichte es immerhin für Platz 2.

Jonas Reinhold konzentrierte sich in Hannover auf die Freistilstrecken über 100, 200 und 400 Meter. Der Siebzehnjährige war mit starken 1:57,91 Min. über 200 Meter der schnellste Schwimmer des Jahrgangs 1998. Mit sehr guten Zeiten über 400 Meter (4:11,31) und 100 Meter (0:54,95) kam der Nienhäger auf Platz 2 seiner Altersgruppe.

Annalena und Jonas sicherten sich damit gute Positionen für ihre Starts bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin.

Für Benett Volkmann verlief das Piranha-Meeting ebenfalls erfolgreich. In sechs seiner sieben Rennen schwamm der SVN-Schwimmer gegen starke Gegner neue persönliche Bestzeiten. Seine besten Platzierungen gelangen dem 15-Jährigen mit Platz 4 über 400m Freistil (4:47,46) und jeweils Platz 7 in seiner Hauptlage Brust über 50 Meter (0:33,77) und 100 Meter (1:13,96). Über die 200m Brust musste der Nienhäger eine Disqualifikation hinnehmen.

Benett schob sich in den nationalen Bestenlisten des Jahrgangs 2000 weit nach vorne und erzielte bereits jetzt gute Ausganspositionen für die Deutschen Jugendmeisterschaften im Sommer.

Die Schwimmer des SV Nienhagen beginnen nun mit der gezielten Vorbereitung für das 2-wöchige Oster-Trainingslager auf Zypern, von wo aus es direkt zu den Deutschen Meisterschaften nach Berlin geht.

Von Ute Hartwich