Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Schwimmerin Maike Höner vom SV Nienhagen gewinnt Lagen-Gold
Sport Sport regional Lokalsport Schwimmerin Maike Höner vom SV Nienhagen gewinnt Lagen-Gold
19:30 25.02.2015
Von Heiko Hartung
Maike Höner vom SV Nienhagen hat bei den Norddeutschen - Meisterschaften die Goldmedaille über 400 Meter Lagen gewonnen. Quelle: Mirko Seifert
Celle Stadt

Maike Höner vom SV Nienhagen hat bei den Norddeutschen Meisterschaften mit Gold in der Juniorinnenklasse über 400 Meter Lagen und Platz 5 über 800 Meter Freistil überzeugt. Ihr Vereinskamerad Jonas Reinhold (Jg. 1998) war in seiner Altersgruppe mit dem Vizetitel über 1500 Meter Freistil erfolgreich und Philipp André Brandt (Jg. 1999) vom Celler SC schwamm mit Bronze über 400 Meter Lagen ebenfalls auf das Siegerpodest.

Die besten Schwimmer aus den Norddeutschen Bundesländern ermittelten am vergangenen Wochenende in Magdeburg die Titelträger über die langen Strecken. Unter 300 Sportlern aus 72 Vereinen waren sieben Aktive aus dem Kreis Celle in der Elbe-Schwimmhalle am Start.

Auf der 400 Meter Lagenstrecke bewies Maike Höner ihr Leistungsvermögen in allen Schwimmdisziplinen und überzeugte mit einer persönlichen Bestleistung von 5:11,18 Minuten. In der Juniorinnenklasse schwamm die Nienhägerin damit ungefährdet zum Titel. In der offenen Damenwertung wurde sie Sechste. Über 800 Meter Freistil schwamm Höner mit 9:47,06 Minuten die schnellste Zeit aus SVN-Sicht. Mit dieser neuen persönlichen Bestzeit belegte sie Platz 5 der Juniorinnen.

Über diese Freistil-Strecke unterbot die 14-jährige Lea Exter erstmals die Zehn-Minuten-Grenze und belegte den 5. Platz des Jahrgangs 2000. Am zweiten Wettkampftag zeigte Exter über 400 Meter Lagen ebenfalls eine sehr gute Leistung und belegte den 4. Platz des Jahrgangs 2000.

Die Nienhägerinnen Kira-Sophie Beiser (Jg. 1999, Platz 8), Tessa Fobbe (Jg. 2000, Platz 16) und Lene Bleich (Jg. 2001, Platz 28) brachten die 800 Meter Freistil-Strecke mit soliden Leistungen durchs Becken.

Über 1500 Meter Freistil schwamm Exter die 30 Bahnen in 19:14,94 Minuten und holte im Jahrgang 2000 mit Platz 4 das beste Ergebnis des SV Nienhagen. Fobbe kam auf Rang 11 dieser Altersgruppe. Lene Bleich erreichte im Jahrgang 2001 den 23. Platz.

In der Herrenkonkurrenz ging Jonas Reinhold für den SV Nienhagen über 1500 Meter Freistil an den Start und gewann in 16:51,99 Minuten die Silbermedaille im Jahrgang 1998 und Platz 6 in der offenen Klasse. Am Folgetag startete Philipp André Brandt vom CSC über 400 Meter Lagen. Diese Strecke zählt zu den Qualifikationskriterien für einen Start bei den Europäischen Olympischen Jugendspielen in Tiflis (Georgien). Mit dem Gewinn der Bronzemedaille und der neuen persönlichen Bestzeit von 4:52,50 Minuten platzierte er sich auf Rang 7 in den Top-Ten der gesamten norddeutschen Herrenkonkurrenz.