Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Sieg und Niederlage für SSV Scheuen und SV Altencelle
Sport Sport regional Lokalsport Sieg und Niederlage für SSV Scheuen und SV Altencelle
17:58 09.02.2010
Celle Stadt

SSV Scheuen – SG Bergen-Wietzendorf 2:3

(19:25, 25:20, 25:23, 22:25, 12:15).

SSV Scheuen – SV Munster 3:1 (16:25, 25:9, 25:23, 25:23).

Gegen SG Bergen-Wietzendorf begannen die SSV-Damen“mit angezogener Handbremse“. Vor allem in der Annahme gab es große Defizite. So kam kein flüssiger Spielaufbau zustande und der erste Durchgang ging an die Gäste.

Im zweiten, dritten und auch vierten Satz entwickelte sich eine spannende Partie. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und agierten auf gleichem Niveau. Im zweiten und dritten Satz setzte sich Scheuen mit 25:23 und 25:20 durch. Die SG überzeugte im vierten Satz mit 25:22. Im Tiebreack wurde es noch einmal richtig spannend. SSV wehrte alle Angriffsschläge des SG Bergen-Wietzendorf ab. Punktverluste entstanden fast ausschließlich durch Eigenfehler und Unsicherheiten in der Blocksicherung. Am Ende holte sich Bergen-Wietzendorf dennoch den Satz mit 15:12.

Zu Beginn des zweiten Spiel konnten hatte der SSV Motivationsprobleme. Doch nach dem Verlust des ersten Satzes drehten die Gastgeberinnen auf. Das SSV-Team war nicht wieder zu erkennen. Durch sichere Angaben, harten Angriffsschlägen und einer nahezu perfekten Feldabwehr entschied Scheuen den zweiten Durchgang mit 25:9 für sich. Im dritten und vierten Satz bestimmte der Scheuen weiterhin das Spieltempo, ließ sich durch die variablen Angriffe der Gäste nicht beeindrucken und holte einen letztlich verdienten Sieg.

SV Altencelle – SC Langenhagen IV 0:3 (15:25, 19:25, 21:25).

SV Altencelle – VfL Westercelle 3:0 (25:13, 25:21, 25:21).

Im Spiel gegen den Tabellenführer SC Langenhagen spielten die Altenceller mit viel Einsatz und es gelangen ihnen auch einige gute Angriffe, letztlich aber mussten sie sich dem Favoriten klar in drei Sätzen geschlagen geben.

Im darauffolgenden Spiel gegen die ersten Damen des VfL Westercelle galt es für den SVA, seinen Hinspielerfolg zu wiederholen. Entsprechend motiviert ließ man den Gästen im ersten Satz keine Chance. Danach ließ die Konzentration auf Altenceller Seite merklich nach und Westercelle bot sich bei einer Führung von 19:15 die Chance auf einen Satzgewinn. Doch acht Aufschläge in Folge von Mannschaftsführerin Lena Mach wendeten das Blatt wieder zugunsten des SVA.

SV Altencelle: Bikowski, Eggers, Schachtebeck, Kropp, Gurgel, Meyer, Herrmann, L. Mach, Tycher, S. Mach.

VfL Westercelle: M. Schülmann, I. Schülmann, Laukert, Hartmann, Richter, Wiswe, Reimchen, Lüder und Diener.

Bezirksklasse 3 Damen

VfL Westercelle III – SC Niedernstöcken 3:1 (25:19, 26:24, 25:23).

VfL Westercelle III – SC Langenhagen 0:3 (18:25, 11:25, 21:25).

Nach einem hart umkämpften ersten Satz gegen den SC Niedernstöcken starteten deer VfL kampf- und kraftlos in den zweiten Durchgang. Nachdem man 0:10 hinten lag, wachten die Westerceller Damen endlich auf und fanden durch eine starke Aufgabenserie von Johanne Bellersen wieder zu ihrem Spiel. Beim 16:17 war der Anschluss hergestellt und der Satz wurde sogar noch mit 26:24 für sich erobert. Ähnlich hart gekämpft wurde auch im dritten Satz, den auch wiederum die Gastgeber als glückliche Sieger und somit das Spiel für sich ergattern konnten

In der zweiten Partie gegen den SC Langenhagen hielten die Westercellerinnen zu Beginn gut mit. Doch gegen das hohe Tempo und der Angriffsstärke der Gäste hatten die VfL-Damen insgesamt nichts entgegen zu setzen.

VfL Westercelle: Diener, Bellersen, S. Bockmann, Brockmann, Schröder, Kohlmeier, Hapke, Claußen, Schülmann

Kreisliga 3 Damen

MTV Eintracht Celle III – SV Altencelle II 1:3 (25:22, 19:25, 6:25, 10:25). Der Tabellenzweite aus Altencelle begann defensiv und gab den ersten Satz an die Gastgeber ab. Nachfolgend spielten die SVA-Mädchen aber zunehmend kompakter und gewannen die folgenden Durchgänge. Im dritten Satz gelang F. Demel eine Aufschlagserie von 20 Punkten, die Altencelle nach 5:6-Rückstand einen 25:6-Satzerfolg bescherte. Auch im letzten Satz zeigte der SVA Einsatz und Entschlossenheit und festigte somit seinen Spitzenplatz in der Liga.

SV Altencelle: Drösemeyer, Heins, Tycher, Henrichs, Demel, Ebeling und Wentzeck

Von cz