Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Silber und Bronze für Celler Speedskater
Sport Sport regional Lokalsport Silber und Bronze für Celler Speedskater
16:55 19.10.2016
sonstwo

Die Deutsche Team-Meisterschaften bieten verschiedene Mannschaftswettkämpfe an. So gingen die Celler Skater gemeinsam mit dem der Niedersachsenauswahl bei den gemischten Masters-Mannschaften an den Start. So bildeten Smutek und Thomas Rumpf mit Sylvia Ordowski vom IC Hannover und Jürgen Markfeld aus Hildesheim ein Team.

Im ersten Wettkampf, der Teamverfolgung, traf die niedersächsische Auswahl im Halbfinale auf die bayerische Auswahl. In den ersten vier der sieben zu absolvierenden Runden lagen beide Mannschaften nahezu gleichauf. Als Thomas Rumpf in der fünften Runde erneut die Führungsarbeit übernahm, wuchs der Vorsprung des norddeutschen Teams langsam aber sicher an und reichte zum Einzug ins Finale. Dort trafen die Niedersachsen auf eine stark besetzte Mannschaft aus Hessen. Die starke Besetzung des Gegners zeigte sich während des Laufes. Am Ende hatten die Niedersachsen keine Chancen, freuten sich allerdings über die gewonnene Silbermedaille.

Beim anschließenden Staffelrennen lieferten sich die Niedersachsen erneut ein Duell mit bayerischen Teams, allerdings hatten sie hier das Nachsehen und verpassten als Vierte knapp einen Podestplatz.

Für die Entscheidung des zweiten Tages mussten die Sportler aus der Halle auf den Straßenkurs umziehen. Über zehn Kilometer ging die Distanz. Das bayerische Team hatte kurzfristig seine Mannschaft umgemeldet und mit weiteren Sportlern verstärkt. So blieb in diesem Lauf den Niedersachsen nur das Nachsehen hinter Hessen und Bayern, aber es reichte zum Gewinn der Bronzemedaille.

Diese Meisterschaften waren auch der würdige Rahmen, um die besten Skater der German-Road-Challenge zu ehren. Diese Serie führte über die bundesweit 15 wichtigsten Rennstrecken, darunter war auch das Celler Heimrennen im Juni in Wathlingen. Martina Smutek war auch hier erfolgreich und durfte sich nicht nur über Rang zwei ihrer Altersklassenwertung freuen, sondern sie belegte auch in der bundesweiten Gesamtwertung den zweiten Platz. Die Wertung der Juniorenaltersklasse ging zu Gunsten von Daniel Rumpf aus, der als bester deutscher Junior bei dieser Serie geehrt wurde.

Björn Beinhorn

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt