Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Spende für Luigi Böse sorgt für Gänsehaut
Sport Sport regional Lokalsport Spende für Luigi Böse sorgt für Gänsehaut
19:49 18.09.2018
Von Christian Link
Michael Laue überreicht Frank Böse (im roten Shirt) die 600-Euro-Spende für seinen schwer kranken Sohn Luigi. An der Geldsammlung beteiligt waren unter anderem auch (von links): Danny Schulz, Florian Schliewe, Pascal Siemon, Manuel Gebler, Annika Koch, Kolja Knape und Celin Wedderin.
Wathlingen

Wenn es um Fußball geht, kennt man beim VfL Wathlingen kein Mitleid für den TuS Eicklingen. Beim Derby fegten die „Malocher“ ihre Nachbarn zuletzt mit 7:0 vom Platz. Doch abseits des Rasens sieht das ganz anders aus: Nachdem sie schon an der Typisierungsaktion für den lebensbedrohlich erkrankten Luigi Böse teilgenommen hatten, haben die Wathlinger Kicker auch noch Spenden für die Familie Böse aus Eicklingen gesammelt. VfL-Fußballabteilungsleiter Michael Laue überreichte 600 Euro an den sichtlich gerührten Vater von Luigi.

„Dass die Geld sammeln, wussten wir“, sagt Frank Böse nach der Spendenübergabe und fügt anerkennend hinzu: „Aber wir waren überrascht ob der großen Summe. Damit haben wir nicht gerechnet.“ Auch der 20-jährige Luigi ist von der Aktion des Lokalrivalen begeistert: „Das war eine richtig große Geste.“

Beim Fußballer des TuS Eicklingen war im April eine aplastische Anämie festgestellt worden, eine sehr seltene Form der Blutarmut. Der beste Weg die Krankheit zu besiegen, ist die Stammzellenspende eines sogenannten genetischen Zwillings. Um diesen zu finden, hatten die Familie Böse, der TuS Eicklingen und das Norddeutsche Knochenmark- und Stammzellregister (NKR) eine Typisierungsaktion unter dem Motto „Helft Luigi“ auf die Beine gestellt. Die Beteiligung war enorm.

Parallel zur eigentlichen Aktion in Eicklingen hatten die Wathlinger bei ihrer 15. Fußball-Dorfmeisterschaft zusätzlich eine Typisierung in ihrem Ort angeboten. „Da sind wir innerhalb des Vereins auch auf die Idee gekommen, Spenden zu sammeln“, berichtet Laue. Alle VfL-Mannschaften hatten sich daran beteiligt und bei der Aufstiegsfeier zeigten sich nicht nur viele Besucher spendabel. Imbissbetreiber Karl-Heinz „Kalle“ Bressau rundete die bisher gesammelte Summe von 560 Euro auf.

„Die Übergabe war sehr emotional, da war schon Gänsehaut“, erzählt Laue und meint damit nicht nur die Beteiligten. Auch die rund 200 Zuschauer, die die Spendenübergabe vor dem Derby zwischen Wathlingen und Eicklingen mitverfolgten, waren bewegt. Nach dem Derby habe ihn Frank Böse zum Dank in den Arm genommen. Da war auch Laue gerührt: „Das hat uns gezeigt, dass sich das Spendesammeln gelohnt hat.“

Selbst behalten will die Familie Böse das Geld aber nicht. Sie wird es zusammen mit anderen Spenden ans NKR weiterleiten. Nur den 50-Euro-Gutschein für das 4-G-Restaurant in Wathlingen, den die Gemeinde beisteuerte, wird die Familie selbst einlösen. Schließlich braucht Luigi, der kürzlich eine immunsuppressive Therapie gestartet hat, jede Menge Kraft.

Den DM-Titel hat sie verpasst, dafür aber das WM-Ticket gezogen: Die Celler Boxerin Janina Bonorden hat sich bei den Deutschen Meisterschaften für die Weltmeisterschaft qualifiziert.

18.09.2018

„Was ist denn hier los?“, fragte sich Spielertrainer Lukas Brinkop nach dem Doppelspieltag zum Auftakt der Verbandsliga-Saison. Die Tischtennis-Herren des VfL Westercelle eroberten die Tabellenspitze.

Christian Link 17.09.2018

HBV 91 Celle hat in der Handball-Regionsoberliga der Männer den ersten Sieg eingefahren. Der fiel mit 24:18 sogar sehr überzeugend aus. Und auch der VfL Westercelle kam zum ersten Erfolg.

17.09.2018