Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Spielerischer Totalausfall in zweiter Halbzeit
Sport Sport regional Lokalsport Spielerischer Totalausfall in zweiter Halbzeit
17:31 22.02.2010
Celle Stadt

Die Herzogstädter versteckten sich nicht und waren von Beginn an im Spiel. Mittlerweile geht das Team mit dem Mute der Verzweiflung zu Werk, zu verlieren hat es in der Liga eigentlich nichts mehr. Nach nur wenigen Minuten gab es allerdings einen herben Rückschlag. Die Spielkugel traf Dennis Kuczynski mitten ins Gesicht, so dass er mit Verdacht auf Nasenbeinbruch ausschied. Ansonsten entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit nur wenigen Torchancen.

Die Darmstädter hatten zwar mehr vom Spiel, doch blieben die Gäste mit ihren Kontern stets gefährlich. Zweimal ging der RSC in Führung, Andreas Penke glich aber stets wieder aus. Beide Teams agierten verhalten, beim Stand von 2:2 wurden die Seiten gewechselt.

Das erste Tor sollte allerdings wie im ersten Abschnitt den Hausherren gelingen. Wenig später bekamen die Herzogstädter aber erneut die große Chance zum Ausgleich, doch Kapitän Holger Kewitz vergab. Direkt im Anschluss spielten die Celler zwei Minuten in Überzahl, doch reichte es nicht für einen zählbaren Erfolg. Das war der Knackpunkt im Spiel des Aufsteigers, denn mit zunehmender Spieldauer musste das Team mehr riskieren.

Wie so oft schlug dann aber der Gegner zu. In den letzten zehn Minuten musste der starke MTVE-Schlussmann Axel Schadinsky noch vier Male hinter sich greifen. Zwei der vier Treffer fielen dabei äußerst unglücklich. Letztendlich war der Sieg der Gastgeber verdient, weil die Angriffe der Celler in der zweiten Hälfte nicht zwingend genug waren. Das Ergebnis fiel allerdings um mindestens zwei Treffer zu hoch aus. Als nächstes müssen die Celler im DRIV-Pokal ran. Im Achtelfinale reist man nächsten Samstag zum Regionalligisten RESG Walsum II. Dort ist ein Weiterkommen Pflicht.

MTVE Celle: Axel Schadinsky und Christian Mix im Tor; Feld: Andreas Penke (zwei Tore), Jörg Kuley, Holger Kewitz, Peer Drüphake, Stefan Kries, Mathias Penke, Dennis Kuczynski

Tore: 1:0(4.), 1:1(7.) A. Penke, 2:1(10.), 2:2(14./Penalty), 3:2(28.), 4:2(40.), 5:2(43.), 6:2(44.), 7:2(50.)

Von Björn Schlüter