Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Staszewski schießt knapp an Bronze vorbei
Sport Sport regional Lokalsport Staszewski schießt knapp an Bronze vorbei
16:38 09.08.2010
Manfred Fischer, Monika Gehrke, Andreas Staszewski, Ulrich Pape und Jürgen Batel (von links) startet aus dem Kreis Celle bei den Deutschen Meisterschaften. Quelle: nicht zugewiesen
Celle Stadt

Vom SC Wietzenbruch starteten Monika Gehrke und Ulrich Pape, vom Schützenverein Nienhagen reisen Manfred Fischer und Andreas Staszewski nach Magstadt. Als fünfter Schütze schaffte Jürgen Batel vom SV Wieckenberg die Qualifikation. Es war für alle Celler Teilnehmer schon ein großer Erfolg, sich für die Meisterschaft qualifiziert zu haben und sich mit Bogenschützen aus ganz Deutschland messen zu können. Mit am Start waren auch Schützen des Bundeskaders. Unter anderem die Bronzemedaillengewinnerin der Weltmeisterschaft Monika Jentges sowie die amtierenden Weltmeister in der Mannschaft Recurvebogen.

Das Gelände in Magstadt forderte den Bogenschützen schießtechnisch und konditionell einiges ab. In einem für norddeutsche Verhältnisse recht anspruchsvollen Parcours mit unterschiedlichen Steigungen oder Gefälle standen pro Tag 24 Ziele in Entfernungen zwischen 5 und 60 Metern. Zudem hatte es die Woche über immer wieder etwas geregnet, so dass die Wege doch ziemlich aufgeweicht waren. Selbst die erfahrenen Bogenschützen des Bundeskaders stellten fest, dass es einer der schwersten Parcours war, den sie in der letzten Zeit geschossen hatten.

Die Celler Bogenschützin und Bogenschützen schlugen sich dennoch sehr gut . Bester wurde der Nienhagener Andreas Staszewski, der knapp am Treppchen vorbei schrammte und den vierten Platz belegte. Auch Jürgen Bartel von den Wieckenbergern schoss sich in die Top Ten und wurde Sechster. Des weiteren errangen Monika Gehrke und Ulrich Pape den 13. Platz und Manfred Fischer Platz 32.

Von cz