Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Stillstand für TuS Eschede in der Bezirksliga
Sport Sport regional Lokalsport Stillstand für TuS Eschede in der Bezirksliga
19:26 11.12.2016
Kevin Schöneck (rechts) traf gleich zwei Mal für den TuS Eschede aufdem heimischen Rasen, dennoch musste sich die Mannschaft mit einer 2:3-Niederlage gegen MTV Borstel-Sangenstedt zufriedengeben. Quelle: Alex Sorokin
Eschede

Bei Regen, Wind und tiefem Boden hatten sich nur etwa 130 Zuschauer auf dem Sportplatz am Brunshagen eingefunden. Diese mussten schon frühzeitig erkennen, dass die im Mittelfeld eng stehenden und gut eingestellten Gäste keineswegs gewillt waren, sich das Spiel des TuS Eschede aufzwingen zu lassen. Während die Gastgeber ideenlos und viel zu langsam agierten, setzte Borstel-Sangenstedt die Akzente und kombinierte zum Teil sehr ansehnlich. So erarbeiteten sich die Gäste ein klares Chancenplus.

Bereits in der zwölften Minute war der erneut ausgezeichnete TuS-Torwart Kai John bei einem Freistoß aus kurzer Distanz auf dem Posten. Glück hatte Eschede, als ein 20-Meterschuss der Gäste (33.) vom Innenpfosten wieder zurück ins Feld sprang. Eine weitere Großchance der Gäste vereitelte John (35.), der einen Schuss des Angreifers in letzter Sekunde mit einer Hand abwehrte.

Bis auf einige Soloversuche von Tim Runge und einem schönen Kopfball von Christopher Gierke hatte Eschede nicht viel zu bieten. So war die 1:0-Führung der Gastgeber in der 50. Minute auch etwas schmeichelhaft. Marc von der Ohe wurde im Strafraum zu Boden gerissen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Mittelfeldspieler Kevin Schöneck sicher.

Nach einem schönen Konter, ausgehend von Maik Kirchhoff, hätte Eschede fast auf 2:0 erhöht. Aber dann waren die jetzt immer stärker werdenden Gäste am Drücker. Der 1:1-Ausgleichstreffer durch Kevin Richter (65.), der eine schöne Kombination mit einem harten Schuss ins lange Eck abschloss, kam nicht unerwartet. Wiederholt kritisierte jetzt Trainer Ewert das Abwehrverhalten seines Teams, welches überhaupt nicht mehr ins Spiel fand.

Torwart John schaffte es noch, mit Fußabwehr gegen Borstels Ali Hamade zu klären. Gegen Richters 1:2 (84.), der den Ball im Anschluss an einen Freistoß über die Linie spitzelte, war er dann aber machtlos.

Jetzt wurde es noch einmal richtig turbulent. Einen Schuss von Marcel Döhrmann (85.) kratzte der Gästekeeper aus dem Winkel. Dann erzielte Schöneck, der einen langen Ball geschickt annahm, aus spitzem Winkel den 2:2-Ausgleich (87.). Doch am Ende jubelten die Gäste. Hamade schloss einen Konter der Gäste zum nicht unverdienten 2:3-Siegtreffer (88.) ab.

Von Jochen Strehlau