Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Tennis: Schafft es Westercelle in die Nordliga?
Sport Sport regional Lokalsport Tennis: Schafft es Westercelle in die Nordliga?
16:37 19.03.2015
Sie wollen mit dem VfL in die Nordliga: (von hinten links) Inge Suslov, Julia Rakocevic und Nina Wellnitz. Ihre Teamkameradinnen Greta Ehlers (links) und Stefanie Reimchen knien davor.   Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Westercelle

Die Kielerinnen wurden in Schleswig-Holstein Frauenmannschaftsmeister und kommen nun zum Aufstiegsspiel in die Nordliga.

Das VfL-Team, das in den letzten Spielen in der Aufstellung Inge Suslov, Stefanie Reimchen, Julia Rakocevic und Nina Wellnitz die Punkte holte und in einzelnen Begegnungen von Greta Ehlers, Annica Betz, Theresa Brimm, Ulrike Semmer und Annliesa Riedel verstärkt wurde, ist hoch motiviert und hat die Absicht, sich von seiner allerbesten spielerischen und nervenstarken Seite zu präsentieren. Außerdem hoffen die Westercellerinnen beim Heimvorteil auf zahlreiche Unterstützung aus dem Publikum.

Dass die Relegation überhaupt erreicht wurde, war schon eine kleine Überraschung. „Es war nicht das Saisonziel aufzusteigen, aber jetzt sind wir natürlich voll motiviert“, stellt VfL-Trainer Thomas Masur klar. Die Stärke der Gegnerinnen vermag der erfahrene Coach nicht einzuschätzen. „Wir hatten schon einmal ein Aufstiegsspiel. Da habe ich gedacht, dass wir überlegen sind, haben aber klar verloren, deswegen halte ich mich mit Einschätzungen zurück.“ Auf jeden Fall kann er am Samstag mit voller Truppe auflaufen. „Wir haben die vier Stammspielerinnen plus zwei Ersatzspielerinnen. Personelle Probleme werden wir also eher nicht bekommen“, freut sich der Trainer. Dass das in der Nordliga so bleiben muss, ist ihm bewusst: „Wenn wir da nicht untergehen wollen, müssen wir immer mit voller Stärke antreten.“

Von CZ