Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Tischtennis-Kreispokale gehen an Winsen und Westercelle
Sport Sport regional Lokalsport Tischtennis-Kreispokale gehen an Winsen und Westercelle
16:26 26.04.2016
Lachendorf

Für die Halbfinals der Jugend hatten sich neben Winsen der TuS Lachendorf, der TuS Celle 92 sowie der VfL Westercelle qualifiziert. Letzterer ließ seinem Ligakonkurrenten aus Lachendorf keine Chance, was sich auch im Spielverhältnis von 18:2 Sätzen bei 6:0 Punkten widerspiegelte. Das andere Halbfinale gewann MTV Fichte Winsen aus der Bezirksliga erwartungsgemäß gegen TuS Celle mit 6:1.

Das Spiel um Platz drei war hart umkämpft. Hier hatte Celle mit Artur Reimchen, Jonas Uekermann, Philip Urban und Marius Max mit einem Sieg im Entscheidungsdoppel das bessere Ende für sich. Damit landete der TuS Lachendorf mit Paul Dahl, Markus Lamberts und Steven Albrecht auf dem vierten Platz.

Aufgrund des Klassenunterschieds bekamen die Westerceller im Finale in jedem Satz zwei Punkte Vorsprung. Drei der ersten vier Spiele gingen in den Entscheidungssatz. Der Westerceller Lennard Kruschewski brachte eine 10:5-Führung im vierten Satz gegen den Winser Lukas Rösch nicht ins Ziel, und auch das VfL-Doppel mit Felix Siemann und Daniel Schulz zog keinen Profit aus ihrer 2:1-Satzführung gegen Rösch und Malte Constabel. Lediglich Timm Nguyen holte sein Spiel gegen Felix Rösch. Damit war der Widerstand der Westerceller gebrochen: Alle anderen Spiele gingen klar aus und wieder war es Nguyen, der diesmal gegen Constabel punktete. Letzten Endes sicherte sich Titelverteidiger Winsen mit 6:2 erneut den Titel in der Jugendklasse und für die Westerceller blieb wie bereits in der Liga „nur“ der Vizemeistertitel.

Bei den Schülern kam es zu den Begegnungen VfL Westercelle gegen MTV Fichte Winsen und VfL Westercelle II gegen MTV Oldendorf. Trotz der vier Punkte Handicap ermöglichten Fabian Witt, Ben Ziesler und Dominik Blazek vom Titelverteidiger Westercelle den Winsern nur einen Punktgewinn durch Jonas Stüber. Nils Flucke, Elias Preißner verloren ihre Partien glatt.

Im anderen Halbfinale trat Westercelle II nur mit Pia und Laura Maschler an, da sich Svea Witschi verletzt hatte. Gegen Ligakonkurrent MTV Oldendorf mit Louis Ewert, Paul Brase, Marco Edelburg und Florian Kröger verloren die VfL-Mädchen mit 3:6. Im Spiel um Platz dreinutzten die Winser ihre Überzahl und gewannen mit 6:2, wobei Pia Maschler beide Punkte gegen Stüber und Preißner holte.

Das Finale war trotz der vier Punkte Vorsprung eine deutliche Angelegenheit: Die drei Westerceller überließen dem MTV Oldendorf lediglich drei Gewinnsätze und verteidigten damit ebenso den Titel aus dem Vorjahr wie der MTV Fichte Winsen zuvor bei der Jugend und holten sich nach der Meisterschaft in der Liga auch den Pokalsieg im Kreis.

Von Eingesandt