Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Westercelle hofft in Jever auf perfekten Start
Sport Sport regional Lokalsport Westercelle hofft in Jever auf perfekten Start
15:02 11.01.2019
Von Heiko Hartung
Andres Oetken (links) und Tim Dümeland wollen sich mit VfL Westercelle beim Vorletzten in Jever keine Blöße geben. Quelle: David Borghoff
Westercelle

Gelingt der perfekte Rückrundenauftakt? Darauf hoffen die Tischtennis-Männer des VfL Westercelle beim Auswärtsspiel am Sonnabend, 17 Uhr, beim MTV Jever II. Der Celler Verbandsliga-Dritte weiß, was ihn bei der Oberliga-Reserve der Ostfriesen erwartet: „Die Mannschaft aus Jever hat sich im Vergleich zur Hinrunde personell gar nicht verändert“, weiß Celles Teamkapitän Lukas Brinkop. Lediglich Andreas Fries und Malte Stickel tauschen an den Positionen 5 und 6 die Plätze. Offen ist nur, ob der weißrussische Spitzenspieler Rastsislaw Zhadzko dabei sein wird. Er spielte in der Hinrunde nur dreimal für den Vorletzten, dafür gelang ihm jedoch eine beachtliche 5:1-Bilanz.

Oetken hat noch eine Rechnung offen

Im oberen Paarkreuz würden Brinkop und Andres Oetken auf Zhadzko sowie den jungen Mathis Kohne treffen. Gegen Kohne musste sich Oetken in der Hinserie geschlagen geben und hat noch eine Rechnung offen. In der Mitte werden Christoph Bruns und Jannik Weber auf das jüngste mittlere Paarkreuz der Liga mit Justus Lechtenbörger und Bennet Robben treffen. „Die beiden Youngsters sind absolut nicht zu unterschätzen, gerade durch ihr Trainingspensum werden sie von Tag zu Tag spürbar stärker“, weiß Westercelles Trainer Ronny Quasdorf. „Besonders Lechtenbörger ist ein schwieriger Brocken“

Im unteren Paarkreuz müssen sich Julius Feldt und Tim Dümeland gegen Fries und Stickel beweisen. Hier wird es interessant, ob die beiden jungen Westerceller ihre zum Teil suboptimal verlaufene Hinrunde ausgleichen können.

„Natürlich ist es ein schwieriges Spiel nach der Winterpause und Jever ist bereits warmgespielt. Vielleicht sind sie dadurch aber auch schon ein wenig müde. Ich bin gespannt auf das Spiel und wie meine Mannschaft sich nach der Winterpause präsentieren wird“, so Trainer Quasdorf.

Lokalsport Bundesliga Luftpistole - Bundesliga zu Gast in Wathlingen

Die besten Luftpistolen-Schützen Deutschlands zeigen in Wathlingen ihr Können. Für den SV Freischütz Wathlingen stehen zwei Duelle auf dem Programm.

Oliver Schreiber 10.01.2019

Ein herber Rückschlag kann manchmal auch etwas Positives bewirken. Bei den Fußballerinnen der SG Bröckel/Langlingen war das im Sommer so.

09.01.2019

Der TuS Eicklingen hat in der Basketball-Bezirksliga den bislang höchsten Saisonsieg gefeiert. Die Lumberjacks besiegten Grasdorf mit 86:35.

Christian Link 09.01.2019