Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Tischtennis: VfL Westercelle holt wichtige Punkte im Abstiegskampf
Sport Sport regional Lokalsport Tischtennis: VfL Westercelle holt wichtige Punkte im Abstiegskampf
14:35 05.03.2018
Westercelle

Nach nicht einmal zweieinhalb Stunden war der Heimsieg über den Tabellenletzten Sande unter Dach und Fach. Lukas Brinkop und Jannik Weber gewannen ihr Doppel souverän, Andres Oetken und Max Palett sowie Christoph Bruns und Laurids Wetzel gewannen jeweils mit 3:1 – der Traumstart war perfekt.

Brinkop und Oetken erhöhten schnell auf 5:0 und sorgten für eine beruhigende Führung. „Doch in den jüngsten Partien konnten wir selbst diese klaren Führungen nicht in einen Sieg ummünzen“, berichtet Mannschaftsführer Brinkop.

Diesmal war es anders: Bruns lag gegen Materialspieler Janssen bereits mit 1:2 und 7:10 hinten. Er drehte den Satz aber noch und holte sich letzten Endes das gesamte Spiel. Fast zeitgleich markierte Weber seinen Matchball gegen Biele – 7:0. „Leider fand Laurids nie wirklich zu seinem Spiel und erzielte lediglich 16 Punkte gegen Lukas Meinen“ so Brinkop. Aber er und Palett machten den Sack endgültig zu.

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt

In der Handball-Landesliga der Frauen machen der TSV Wietze und der SV Altencelle das Rennen um die Meisterschaft unter sich aus. Wietze gewann mit Mühe in Wietzendorf, während sich der punktgleiche Verfolger Altencelle in Lüneburg durchsetzte. Oldau-Ovelgönne ging als Sieger aus dem Derby bei der HSG Lachte-Lutter hervor. SV Garßen II kam gegen HG Winsen (Luhe) zu einem Arbeitssieg.

05.03.2018

Die zweite Mannschaft der HSG Adelheidsdorf-Wathlingen hat das Endspiel verpasst. Im Halbfinale des Handball-Regionspokals kam das Aus. Der Regionsligist verlor gegen den hochfavorisierten Landesliga-Aspiranten TV Jahn Schneverdingen 18:28 (7:12). Im Pokal-Endspiel trifft der TV Jahn auf den Sieger des zweiten Halbfinals, HSG Seevetal, die im Lokalderby bei der SG Adendorf/Scharnebeck 27:23 gewann.

-

05.03.2018

Als am Finaltag der 86. Deutschen Meisterschaften im Sportforum Berlin-Hohenschönhausen die Finalspiele in den Einzel- und Doppel-Konkurrenzen ausgetragen wurden, mussten sich drei Spieler des Tischtennis-Drittligisten TuS 92 Celle bereits mit der Zuschauerrolle zufrieden geben. Tobias Hippler, Nils Hohmeier und Cedric Meissner enttäuschten trotz ihres Ausscheidens am Samstag nicht.

04.03.2018