Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Trio mit gemeinsamen Zielen
Sport Sport regional Lokalsport Trio mit gemeinsamen Zielen
11:04 27.09.2013
Celle Stadt

Zum Kellerduell kommt es morgen um 16 Uhr zwischen MTV Embsen und SV Altencelle. Die Truppe von Trainer Wolfgang Weide will im Kreis Lüneburg endlich den ersten Saisonsieg verbuchen. In der Lachendorfer Sporthalle trifft HSG Lachte-Lutter (6.) auf den ungeschlagenen Tabellenzweiten MTV Tostedt.

TuS Bergen –

SGH Rosengarten II

(Heute, 19.30 Uhr)

Mit dem zweiten Heimsieg in Folge wollen die Grün-Weißen ihren glänzenden Saisonstart auf 6:0 Punkte ausbauen. Dieses Vorhaben sollte für den Spitzenreiter auch umsetzbar sein. Die Bundesliga-Reserve aus Rosengarten rutschte als dritter Aufsteiger erstmals in die Landesliga und weist 1:3 Punkte auf. SGH-Trainer Sven Dubau hofft neben Torjägerin Signe Pederson auf weitere Nachwuchsspielerinnen der ersten Garnitur, da diese spielfrei ist.

TuS-Coach Oliver Bült war vor einer Woche aufmerksamer Beobachter beim Harburger Kreisduell zwischen Rosengarten II und MTV Eyendorf (23:30). „Wenn wir weiter an der Spitze mitspielen wollen, müssen wir ganz klar zwei weitere Pluspunkte verbuchen“, sieht Oliver Bült seine Mannschaft in der Favoritenrolle. Fehlen wird der Bült-Truppe Rückraumspielerin Katharina Harms und weiterhin Mandy Ringert.

MTV Embsen –

SV Altencelle

(Sonntag, 16 Uhr)

Beide Vereine stehen bereits am dritten Spieltag unter Zugzwang, denn der Verlierer dürfte erst einmal am Tabellenende bleiben. Abzuwarten ist, wie der Aufsteiger aus Altencelle mit dieser Situation im zweiten Auswärtsspiel in Folge umgehen kann.

Der MTV war in der Vorsaison besonders heimstark und will dies auch in der neuen Spielzeit unter Beweis stellen. „Das Spiel sollte vollkommen offen sein, bei einer konstanten Leistung über 60 Minuten ist für uns alles möglich“, sieht SVA-Trainer Weide der schweren Auswärtshürde zuversichtlicht entgegen. Fehlen wird ihm diesmal Außenstürmerin Birte Fuchs, dafür rückt Neuzugang Susanne Brettschneider in den Kader.

HSG Lachte-Lutter –

MTV Tostedt

(Sonntag, 17.30 Uhr)

Nach der überraschenden Niederlage bei der HSG Elbmarsch (16:21) will der Vizemeister in heimischer Umgebung gegen den Tabellenzweiten MTV Tostedt (4:0 Punkte) wieder zurück in die Erfolgsspur. Die Gäste sind momentan das Überraschungsteam der Liga. Bei der HSG hofft Trainer Heinfried Kuers auf eine Verbesserung des Angriffsspiels, dazu fehlte zuletzt das schnelle Umschalten. Im personellen Bereich dürfte den Gastgeberinnen erneut nur ein kleiner Kader zur Verfügung stehen, da zeitgleich die zweite Mannschaft auswärts im Bezirkspokal im Einsatz ist.

Von CZ