Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport TuS Bergen: Deckung beginnt im Angriff
Sport Sport regional Lokalsport TuS Bergen: Deckung beginnt im Angriff
13:25 26.04.2013
Bergen Stadt

In Wittingen ist es für Teams aus dem Kreis traditionell superschwer. Zumal Wittingen als Vierter noch hofft, nach zwei verpassten Aufstiegen als Dritter in die Oberliga zu rutschen. Besonders daheim ist Wittingen immer sehr stark. Woran das liegt? „Striktes Harzverbot, was allen Mannschaften zu schaffen macht“, hat Dominik Blancbois als Grund ausgemacht. So hat der VfL noch keine Niederlage zu Hause eingesteckt, quälte sich aber zuletzt zu einem 28:28 in Eyendorf. Und in den vergangenen Jahren hat Bergen gegen Wittingen eigentlich immer recht gut ausgesehen, punktete auch mehrmals schon in Wittingen und gewann das Hinspiel 33:20.

„Jetzt wäre es an der Zeit, dies zu wiederholen“, träumt Blancbois, obwohl sich die personelle Lage kaum gebessert hat, lediglich Keeper Daniel Schack kehrt wieder zurück. Mit ihm im Rücken sollte die Abwehr mehr Sicherheit haben. Die Defensive muss sich auch wirklich steigern, eine klarere Absprache im Deckungszentrum ist nötig, um den Gegner vor Schwierigkeiten zu stellen. Und: Deckung beginnt im Angriff: Bergen muss also großes Augenmerk auch auf den eigenen Rückzug legen, denn Wittingen versucht, viele Tore über den Tempogegenstoß zu erzielen.

„Bleibt zu hoffen, dass dieses Mal die Kräfte trotz der hohen Belastung länger als 45 Minuten reichen, um eine Überraschung zu landen. Ein Erfolg würde für die restlichen beiden Partien noch einmal einen Schub geben und mit Blick auf die neue Saison ein Zeichen setzen“, hofft Blancbois.

Von Eingesandt