Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport TuS Bergen hat noch eine Rechnung offen
Sport Sport regional Lokalsport TuS Bergen hat noch eine Rechnung offen
02:27 10.02.2018
Celle

HBV 91 Celle –

MTV Dannenberg

(Samstag, 17 Uhr)

Das Hinspiel absolvierte der HBV gut, verlor am Ende aber dennoch 29:35. Aber deshalb meinen die HBVer zu wissen, was sie gegen den Vierten machen müssen. Unter der Woche feilte Trainerin Renée Verschuren mit ihrem Team an der Taktik. Die Gastgeber rechnen sich durchaus etwas aus, zumal der MTV auswärts nicht so stabil steht. „Wir haben eine reelle Siegchance, dann muss aber alles passen“, so Verschuren.

Ihr Erfolgsrezept: Geduldig im Angriff spielen und in der Abwehr den Aufwärtstrend fortsetzen. Dennoch ist sind die starken Wendländer nicht zu unterschätzen und in dieser Partie die klaren Favoriten. Trotzdem: „Erstes Heimspiel im Jahr 2018, da freuen wir uns auf jeden Fall drauf“, so Verschuren, die auf eine gute personelle Besetzung zurückgreifen kann.

MTV Müden –

TV Uelzen

(Samstag, 19 Uhr)

Mit Nico Paepke steht ein Ex-Müdener zwischen den Pfosten der Gastgeber. Außerdem heißt es auf Seite des MTV: Vorsicht ist geboten. Denn TV Uelzen holte aus den vergangenen vier Spielen drei Siege. Die Hausherren von der Örtze gehen trotz weiterhin vieler Verletzter optimistisch in die Partie. „Wir wissen um unsere individuelle Klasse“, so Trainer Markus Haydl. „In Salzwedel und Bergen konnten wir das wiedermal unter Beweis stellen. Die Jungs sind zurzeit echt gut drauf. Daher bin ich optimistisch, dass die Zuschauer eine gute Partie sehen werden.“ Nur unterschätzen dürfe man die Gegner auf gar keinen Fall.

HSG Heidmark –

TuS Bergen

(Samstag, 19.30 Uhr)

Ohne Niklas Pechmann und Jonathan Schulz fährt TuS Bergen zum Spitzenreiter HSG Heidmark. Eine Partie mit Zündstoff: Denn das erste Hinspiel gewann Bergen, verlor die Punkte aber am grünen Tisch auf Grund eines Formfehlers im Spielformular. „Der bittere Beigeschmack bleibt und ich muss meine Jungs nicht heiß machen“, sagt Coach Daniel van Frayenhove. Er könne nachvollziehen, dass Heidmark alles für die wichtigen Punkte getan hat, „aber leider nicht die Art und Weise, wie es gelaufen ist“. Zumindest einen Anruf seines Trainerkollegen hätte er erwartet. Er lässt Beton anrühren, will seinen Rückraum in Position bringen und sagt: „Dann muss Heidmark erst einmal zeigen, dass sie uns auch sportlich schlagen können.“

Von Stefan Mehmke

In der Handball-Landesliga der Frauen steht das Kreisderby zwischen der HSG Lachte-Lutter und dem TSV Wietze im Mittelpunkt des Interesses. Der SV Altencelle und der SV Garßen-Celle II wollen in Auswärtsspielen ihrer Favoritenrolle gerecht werden. Aufsteiger TuS Oldau-Ovelgönne könnte sich mit einem Heimsieg gegen den MTV Ashausen/Gehrden der letzten Abstiegssorgen entledigen.

10.02.2018

Nach langer Wettkampfpause müssen beide Celler Frauenmannschaften der Handball-Regionsoberliga an diesem Wochenende auswärts ran. Wegweisend ist dabei das Abstiegsduell zwischen MTV Soltau und HBV 91 Celle. Am Samstag will Favorit SV Altencelle II seine Spitzenposition bei MTV Tostedt II verteidigen.

10.02.2018

Wegen zu vieler erkrankter Spielerinnen hat Handball-Oberligist TuS Bergen sein Spiel gegen Eintracht Hildesheim abgesagt.

09.02.2018