Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport TuS Bergen in Handball-Landesliga glücklos
Sport Sport regional Lokalsport TuS Bergen in Handball-Landesliga glücklos
14:09 19.09.2016
Bergen Stadt

Denn Andreas Bothes Treffer in der 58. Minute zum 20:19 (13:12) war der letzte. Bergens Konto weit nunmehr 0:4 Punkte auf.

In einem engen Spiel unterlag TuS unsagbar unglücklich. In der ersten Hälfte führte Bergen sogar einmal mit vier Toren, in der 48. Minute hieß es sogar 18:17 für Bergen. Doch als Salzwedel per Siebenmeter das 20:18 erzielte, war die Entscheidung in einem torarmen Spiel gefallen.

„Was für ein Spiel! Mit sieben Feldspielern ergattern wir fast einen Punkt“, so Spielertrainer Dominik Blancbois, dessen Kader kurzfristig bis aufs Minimum ausgedünnt war. Aber was die verbliebenen Spieler ablieferten, war überragend. Mit großem Herz und noch mehr Leidenschaft überraschte TuS die Heimmannschaft immer wieder. Bergen spielte sehr geduldig, nutzte die Chancen zufriedenstellend und im Tor machte Tobias Schack einen großartigen Job. Die Defensive stand bombensicher, obwohl Bergen wieder zum Improvisieren gezwungen war. Und so blieb es bis in die Schlussphase spannend.

Umso trauriger, dass Bergen am Ende mit leeren Händen dastand. „Trotzdem eine Riesenleistung, auf die das Team stolz sein kann. Das macht Mut für die nächsten Aufgaben. Es spielt sich langsam alles besser ein. Den Weg müssen wir weiter gehen, dann ist der erste Sieg nur eine Frage der Zeit.“

TuS Bergen: T. Schack, Libera im Tor; Bothe (5), Brodde (7), J. Schulz (1), J. Brockmann, D.Blancbois (5/3), Ben. Heins (1), S. Brammer.

Von Stefan Mehmke