Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport TuS Bergen und MTV Post Eintracht Celle wollen Erfolgsserien fortsetzen
Sport Sport regional Lokalsport TuS Bergen und MTV Post Eintracht Celle wollen Erfolgsserien fortsetzen
13:30 26.11.2010
Celle Stadt

In der Sporthalle Oedeme in Lüneburg trifft der Tabellendritte Bergen auf das sieglose Schlusslicht HV Lüneburg II und hat den fünften Sieg in Folge fest eingeplant. Schwerer wird es dagegen für Aufsteiger MTV Post Eintracht Celle II (7.) beim Nachbarn MTV Eyendorf (6.) in der gefürchteten Gerhard-Langer-Sporthalle, wo der Gastgeber noch ungeschlagen ist.

HV Lüneburg II –

TuS Bergen

(Sonnabend, 17 Uhr)

Für die Grün-Weißen sollte das Gastspiel bei der Lüneburger Oberliga-Reserve nicht mehr als eine Pflichtaufgabe sein. Der Tabellenletzte mit 0:14 Punkten und 124:203 Toren dürfte nach den bisherigen Begegnungen erster Abstiegskandidat sein und ist mit seiner jungen Truppe in der Landesliga völlig überfordert.

Die Bergerinnen mischen nach den letzten Erfolgswochen wieder kräftig um die Meisterschaft mit. „Für uns kann nur ein Sieg zählen, und mit der entsprechenden Konzentration dürfte auch nichts anbrennen“, gibt TuS-Trainer Wilken Rodehorst die Marschrichtung für die heutige Ausgabe aus. Der Berger Erfolgscoach wird allerdings berufsbedingt fehlen, erneut übernimmt Steffi Hohls das Kommando. Bis auf die verletzte Charlotte Kübeck können die Gäste auf ihre Bestbesetzung zurückgreifen und mit einem gut vorgetragenen Konterspiel die Voraussetzungen für zwei weitere Pluspunkte schaffen.

MTV Eyendorf –

MTV Post Eintracht Celle II

(Sonnabend, 17 Uhr)

Nach dem Überraschungssieg gegen MTV Ashausen (25:22) vor einer Woche können die Cellerinnen mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen das Auswärtstreffen im Bezirksnorden bestreiten, zumal Eyendorfer zuletzt beim TuS Jahn Hollenstedt eine 19:31-Pleite erlebte. Trotzdem ist Vorsicht geboten vor dem äußerst heimstarken MTV geboten.

Wichtig für den Celler Aufsteiger ist in Eyendorf eine sehr konzentrierte Abwehrarbeit, zumal sie mit Elvira Zywicki über eine ganz starke Landesliga-Torhüterin verfügen. Im personellen Bereich kann MPE-Trainer Marc Schnorr auf seine Erfolgstruppe der vrgangenen zwei Spieltage zurückgreifen und will den zweiten Auswärtssieg mit nach Hause nehmen.

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt