Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport TuS Bröckel auch im Spitzenspiel unbesiegbar
Sport Sport regional Lokalsport TuS Bröckel auch im Spitzenspiel unbesiegbar
16:04 16.11.2010
Von Jürgen Poestges
Celle Stadt

BRÖCKEL. Ungeschlagen gingen die beiden heimischen Volleyball-Verbandsligisten TuS Bröckel und SG Lachendorf/Eschede aus den Spitzenspielen beim SC Langenhagen heraus. Jeweils mit 3:1 setzten sich die Teams durch.

SC Langenhagen – TuS Bröckel 1:3 (24:26, 21:25, 29:27, 16:25)

Über zwei Stunden dauerte die Partie zwischen dem Spitzenreiter Bröckel und dem Tabellenzweiten. „Es war ein Spiel auf sehr hohem Niveau“, konstatierte auch Bröckels Team-Manager Thorsten Knitter. Den Unterschied machten die beiden TuS-Zuspieler Torben Schiewe und Robert Schnittger aus. „Wenn man auf dieser Position zwei gleichwertige Spieler aufstellen kann, ist das ein großer Vorteil“, so Knitter. Letztlich verließen die Gastgeber am Ende die Kräfte.

Mit 10:0 Punkten steht Bröckel weiterhin an der Spitze – „eine Momentaufnahme“, sagt Knitter.

TuS Bröckel: Schiewe, Hoffmann, Schnittger, Schröder, R. Wehr, Zawadil, Weber, Conrad und Schönfelder.

SC Langenhagen – SG Lachendorf/Eschede 1:3 (22:25, 25:23, 23:25, 20:25)

„Ich habe mir schon die Augen gerieben. Wir haben absolut klasse gespielt“, jubelte SGL-Trainer Wolfgang Wagner nach dem Sieg, der sein Team auf den zweiten Platz rutschen lässt. Dabei kämpften sich die Lachendorfer vor allen Dingen im ersten Satz richtig rein in das Spiel. 6:10 lagen sie zurück, kamen auf 18:19 heran – und gewannen am Ende. Ein Sonderlob verdiente sich Mark Kuchenmüller auf der für ihn ungewohnten Libero-Position.

SG Lachendorf/Eschede: Stahnke, R. Schindel, M. Schindel, Höntsch, Buchholz, Kuchenmüller und Stute.