Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport TuS Celle 92 hat Tabellenspitze im Visier
Sport Sport regional Lokalsport TuS Celle 92 hat Tabellenspitze im Visier
14:52 27.10.2016
Von Oliver Schreiber
Nils Hohmeier trifft mit TuS Celle 92auf einen guten Bekannten. Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

„Wenn wir alles aus uns rausholen, haben wir gute Chancen auf den vierten Sieg im vierten Spiel. Wenn wir aber auch nur eine Minute schwächeln, werden wir große Schwierigkeiten bekommen“, erklärt Schönemeier.

Den gefühlten Spitzenreiter (6:0 Punkte – TTC GW Bad Hamm und TTC Ruhrstadt Herne haben 7:1 Zähler) erwartet vermutlich ein knappes Spiel. In der Vorsaison setzte es in beiden Aufeinandertreffen Niederlagen, am Ende wurde Siek Vizemeister – und drei Spieler aus diesem Team gehören immer noch zum aktuellen Kader.

Doch Niedersachsens Nummer eins im Tischtennis ist vom Abstiegskandidaten zum Titelaspiranten mutiert und wesentlich stärker geworden – nicht zuletzt durch den neuen Spitzenspieler Philipp Floritz. Dies wollen sie am Samstag in eigener Halle unter Beweis stellen und die Tabellenspitze erklimmen.

Allerdings haben auch die Gäste aus Schleswig-Holstein einige Hochkaräter aufzubieten. Allen voran Yansheng Wang, über fast ein Jahrzehnt einer der erfolgreichsten Zweitliga-Spieler, der in den bisherigen drei Partien der Sieker (Sieg, Niederlage und Remis) fünf seiner sechs Einzel gewonnen hat. Mit dem Koreaner Doyub Kim an Position zwei verfügt der SV zudem über einen erfahrenen Drittliga-Akteur, der in der vergangenen Saison für Aufstiegsmitfavorit Hamm aktiv war. Daniel Cords und Patrick Khazaeli, beide Teilnehmer des Bundesranglistenfinals, komplettieren die Truppe.

Celles Nils Hohmeier kennt Khazeali bestens. Am vergangenen Wochenende rang er ihn beim Bundesranglistenturnier in fünf knappen Sätzen nieder. Auch am Samstag treffen die beiden aufeinander. „Ich hoffe natürlich, dass die Revanche ausbleibt“, sagt Hohmeier schmunzelnd.