Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport TuS Celle 92 verliert weiße Weste im Topspiel gegen Hertha BSC
Sport Sport regional Lokalsport TuS Celle 92 verliert weiße Weste im Topspiel gegen Hertha BSC
15:15 03.04.2018
Von Heiko Hartung
Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Celle Stadt

Bereits bei den Doppelspielen war zu erkennen, dass der Tabellendritte aus Berlin seine Chance nutzen wollte, Celle die erste Saisonniederlage zuzufügen. „Während unsere Spieler offensichtlich noch mit dem Ausfall von Floritz haderten, der ja bekanntermaßen bereits seinen Vertrag für die kommende Saison bei der Hertha unterschrieben hat, gingen die Gastgeber hochkonzentriert zu Werke“, so Lorenz. Nach den Doppeln führte Berlin 2:0.

Im vorderen Paarkreuz knüpfte Tobias Hippler nicht an seine starken Leistungen bei den Spanish Open an und unterlag mit 1:3 gegen Sebastian Borchardt. Nils Hohmeier glich zwar einen 0:2-Rückstand aus, zog aber im Entscheidungssatz nach erneuter Aufholjagd mit denkbar knapp 10:12 den Kürzeren. Berlin führte bereits 4:0.

Das zweite Paarkreuz brachte keine Überraschung: Cedric Meissner besiegte Arne Hölter mit 3:2 und 12:10 im Entscheidungssatz überraschend knapp, holte aber zumindest den Ehrenpunkt für Celle. Elias Thieliant verkaufte sich zwar teuer, musste im Endeffekt aber anerkennen, dass Deniz Aydin mehr als nur eine Klasse besser war.

Hipplers Spiel gegen den Berliner Spitzenspieler Torben Wosik ging nun abermals in den fünften Durchgang. Zur Enttäuschung der mitgereisten Fans nutzte Wosik ein weiteres Mal seine Erfahrung und bezwang nach Hohmeier auch Hippler in der Verlängerung des fünften Durchgangs. „Obwohl dieses 1:6 unsere Meisterschaft nicht mehr gefährden kann, ärgern wir uns sehr. Der Ausfall von Philipp Floritz hat uns für dieses Spiel das Genick gebrochen“, so Lorenz.

Beim letzten Saisonspiel am Sonntag, 15. April, gegen SV Siek (Beginn: 14 Uhr, Altstädter Schule) sollen noch einmal schöne Ballwechsel geboten werden. „Dort wollen wir versuchen, dieser herausragenden Saison einen würdigen Abschluss zu verleihen. Nach dieser Niederlage werden unsere Youngsters noch motivierter an die Tische gehen“, so Lorenz. Im Anschluss feiern Fans und Spieler die Meisterschaft.

Hertha BSC Berlin – TuS Celle 92 6:1. Torben Wosik/Sebastian Borchardt – Elias Thieliant/Cedric Meissner 11:4, 11:6, 11:4; Deniz Aydin/Arne Hölter – Nils Hohmeier/Tobias Hippler 6:11, 11:8, 11:9, 11:8; Wosik – Hohmeier 11:4, 11:6, 9:11, 7:11, 12:10; Borchardt – Hippler 11:8, 3:11, 11:6, 11:8; Aydin – Thieliant 11:1, 11:4, 11:7; Hölter – Meissner 10:12, 10:12, 11:9, 11:6, 10:12; Wosik – Hippler 11:9, 7:11, 9:11, 11:8, 12:10.

Großer Jubel bei Tobias Hippler: Die Nummer zwei des Tischtennis-Drittligisten TuS 92 Celle hat bei den Spanish Open in Guadalajara überraschend die Silbermedaille im U21-Wettbewerb gewonnen. Dementsprechend groß war die Freude bei dem 18-Jährigen nach der stark besetzten Veranstaltung. „Zum ersten Mal stehe ich nun bei einem Pro-Tour-Turnier auf dem Siegerpodest. Dementsprechend zufrieden bin ich natürlich. Auch meine Leistungen waren gut“, sagte Hippler.

03.04.2018

Heiko Vollmer riss nach dem Schlusspfiff jubelnd die Arme in die Höhe. Immerhin hatte sein Team gestern gegen die Mannschaft der Stunde beim 1:1 (1:0) einen Punkt geholt. Selbstverständlich war der nicht. Immerhin war SV BW Bornreihe zuvor mit drei Siegen in Folge aus der Winterpause gestartet und randvoll mit Selbstvertrauen nach Westercelle gereist. Auf der anderen Seite war Zuversicht beim VfL-Team nicht unbedingt zu vermuten. Erst hatte es vor einer Woche eine 0:2-Heimniederlage gegen TuS Harsefeld gegeben. Am Ostersamstag mussten die Westerceller im Auswärtsspiel bei der SV Ahlerstedt/Ottendorf auch noch eine deftige 0:7 (0:2)-Schlappe einstecken.

Uwe Meier 02.04.2018

Zum Heimspiel des ESV Fortuna Celle schaute gestern ein Ehrengast zu: Adebar – natürlich in den ESV-Farben – verfolgte das Spiel gegen die „Störche“ von Holstein Kiel. Doch Glück brachte er nur der Gastmannschaft. Die Fortunen mussten sich mit 2:5 (1:3) geschlagen gegeben. Zuvor feierte der Celler Regionalist am Samstag seinen zweiten Saisonsieg gegen Henstedt-Ulzburg mit einem 2:1 (1:1).

02.04.2018