Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport TuS Celle 92 will Klassenerhalt sichern
Sport Sport regional Lokalsport TuS Celle 92 will Klassenerhalt sichern
18:43 14.04.2016
Im Hinspiel gegen den TTC Seligenstadt machte der Westerceller Nils Hohmeier sein bestes Saisonspiel. Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

"Das Hinspiel hat gezeigt, dass wir nur mit Höchstleistungen aller vier Spieler gegen Seligenstadt mit ihren indischen Spitzenspielern gewinnen können. Aber ich drücke die Daumen, dass unsere junge Mannschaft sich die nervliche Belastung am Sonntag in Bergneustadt erspart,“ sagt Björn Ungruhe.

Sein Trainer-Kollege Frank Schönemeier fügt hinzu: "Wir wollen unser Ziel, den sportlichen Klassenerhalt zu erreichen, schon am Samstag schaffen. Daher bin ich davon überzeugt, dass jeder meiner Spieler seine beste Leistung abrufen wird. Am Sonntag in Bergneustadt sehe ich uns sogar als Favorit. Aber das Spitzenpaarkreuz der Neustädter ist deutlich erfahrener als unsere jungen Spieler und dadurch könnte es in Bergneustadt eine negative Überraschung geben. “

Die Mannschaftsaufstellung des TTC Seligenstadt ist in den Bundesligen einmalig. An den Positionen eins bis drei sind drei junge Asiaten aufgestellt. Nach den Regeln des Deutschen Tischtennisbundes (DTTB) darf aber nur immer einer pro Spiel eingesetzt werden. In seinem besten Spiel für den TuS Celle konnte Nils Hohmeier die Seligenstädter Nummer eins, den Inder Sanil Shetty, im 5. Satz besiegen und möchte nun den Sieg wiederholen: „Beim Deutschlandpokal am Wochenende habe ich alle meine Spiele gewonnen, so dass ich optimistisch bin, meinen Sieg gegen Shetty wiederholen zu können, falls er mit nach Celle kommt.“

An Position zwei wird für Seligenstadt der ehemalige Nationalspieler und Ex-Bundestrainer Richard Prause auflaufen. Der Sportdirektor beim DTTB möchte Revanche gegen die beiden Celler Jugendnationalspieler Tobias Hippler und Hohmeier nehmen, denen er im Hinspiel erst im 5. Satz unterlag. Hippler: „Ohne drei Punkte im oberen Paarkreuz wie im Hinspiel können wir das Spiel gegen Seligenstadt nicht gewinnen. Wir werden alles versuchen, die Leistungen des Hinspiels zu wiederholen.“

Von Kai Knoche