Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport TuS empfängt Heeslingen: Zeit für Wiedergutmachung
Sport Sport regional Lokalsport TuS empfängt Heeslingen: Zeit für Wiedergutmachung
16:18 17.04.2013
Von Christoph Zimmer
TuS-Stürmer Manuel Brunne (rechts) und seine Kollegen wollen an den jüngsten Erfolg gegen Ottersberg (Foto)anknüpfen. Quelle: Gert Neumann
Celle Stadt

Leicht wird die Aufgabe nicht: Heeslingen ist die beste Rückrundenmannschaft und in der Oberliga seit 16 Spielen ungeschlagen. Die Mannschaft von Trainer Torsten Gütschow, der in der Bundesliga für Dynamo Dresden spielte und auch für Galatasaray Istanbul und Hannover 96 auflief, kam am vergangenen Wochenende bei Abstiegskandidat Bückeburg jedoch nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. „Favorit sind wir sicher nicht“, sagt Hicksch, „aber sie sind verwundbar.“ Mit einem Sieg wäre ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht.

Wie seine Mannschaft gegen Heeslingen aussieht, weiß Hicksch. Abgesehen von den Langzeitverletzten kann er auf alle Spieler zurückgreifen. Wie seine Mannschaft in der neuen Saison aussieht, weiß er hingegen nicht. Anfang April hat er die Gespräche mit den Spielern geführt und dem Vorstand eine Wunschliste vorgelegt, auf der die Spieler stehen, die er gerne in der neuen Saison behalten und die er für die kommende Spielzeit verpflichten möchte. Entschieden hat der Vorstand aber noch nicht, welche Wünsche dem Trainer erfüllt werden.

Das belastet Hicksch. Er sagt zwar, dass Mannschaft und Trainer das ausblenden. „Wir konzentrieren uns aufs Tagesgeschäft.“ Aber er drängt auf eine schnelle Entscheidung. „Natürlich wäre es mir lieber, wenn der Kader für die neue Saison so früh wie möglich steht.“