Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport U-17: SV Nienhagen zu schlafmützig
Sport Sport regional Lokalsport U-17: SV Nienhagen zu schlafmützig
16:30 24.08.2010
Von Christoph Zimmer
Celle Stadt

SV Nienhagen –

FC Hansa Lüneburg

1:3 (0:2)

Toni Amadi traute seinen Augen nicht. Denn nach nur 20 Sekunden lag seine Mannschaft schon zurück – eine Leichtsinnigkeit in der Abwehr hatte den frühen Gegentreffer ermöglicht. „Da waren wir noch nicht richtig auf dem Platz“, beschreibt der neue Trainer des SV Nienhagen die Schlafmützigkeit seiner Hintermannschaft. Das war nach einer knappen halben Stunde nicht anders, als die Gäste nachlegten und nur einmal, durch den Anschlusstreffer von Niklas Hesse, ernsthaft in Gefahr gerieten. Das soll sich ändern. „Wir wissen, dass wir mehr können“, so Amadi.

Tore: 0:1 (1.), 0:2 (29.), 1:2 Heße (43.), 1:3 (74.).

JSG Biber –

JFC Allertal

1:3 (1:2)

Er hatte schon schlimmes befürchtet. „In der Anfangsphase hatten wir erhebliche Schwierigkeiten“, beschreibt Jens Tjaden, der Allertaler Trainer, den holprigen Start in die Saison, der nach dem frühen Gegentreffer ein plötzliches Ende fand. „Danach haben wir das Spiel in den Griff bekommen und uns viele gute Gelegenheiten herausgespielt.“ Zwei davon verwertete Angreifer Mike Trautmann jeweils nach Vorlage von Sturmpartner Robin Ohlde, ehe Kevin Schrader kurz vor Schluss nach herrlichem Solo das erste Erfolgserlebnis endgültig perfekt machte.

Tore: 1:0 (12.), 1:1 Trautmann (29.), 1:2 Trautmann (32.), 1:3 Schrader (78.).

Optimale Ausbeute in U-17-Bezirksliga

Zwei Spiele, zwei Siege: Die SG Hermannsburg/Faßberg und der VfL Westercelle sind mit drei Punkten in die neue Spielzeit der U-17-Bezirksliga gestartet.

SG Hermannsburg/Faßberg –

SG Barum/Kirch-/Westerweyhe

3:1 (1:0)

„Man hat von Beginn an gesehen, dass wir das Spiel unbedingt gewinnen wollen“, lobte SG-Coach Marco Klein. Nur im Abschluss haperte es zunächst noch ein wenig, lediglich Malte Pickert traf in Halbzeit eins. Das sollte sich nach der Pause ändern, Civan Kalgak und Magnus Lindhorst wandelten die Überlegenheit in Tore um.

Tore: 1:0 Pickert (35., HE), 2:0 Kalgak (60.), 3:0 Lindhorst (63.), 3:1 (78.).

JSG Schneverdingen –

VfL Westercelle

0:3 (0:1)

Nach einem nervösen Beginn und vergebenen Möglichkeiten von Benedikt Groß erzielte Neuzugang Silas Lenz die Führung für die Gäste, die danach immer besser in die Partie fanden, in der Folge aber zunächst keinen weiteren Treffer erzielten. Die waren in der Schlussphase dem eingewechselten Felix Schrader und dann auch endlich Groß vorbehalten.

Tore: 0:1 Lenz (23.), 0:2 Schrader (68.), 0:3 Groß (80.).