Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Überagender Weinmann reicht SV Altencelle nicht
Sport Sport regional Lokalsport Überagender Weinmann reicht SV Altencelle nicht
18:11 16.09.2013
Von Uwe Meier
Celle Stadt

MTV Moringen –SV Altencelle30:29 (16:16)

Ohne Markus Woitas, Thomas Katzer, Chris Bode und Ralf Peters reiste Altencelle mit nur acht Feldspielern nach Südniedersachsen. Es entwickelte sich ein offenes Spiel, bis sich Moringen auf 10:6 absetzte. Das gelang ihnen durch effektives Tempospiel, vor allem durch die Außenspieler. Grund: Die SVA-Abwehr stand diesmal nicht gut. Trotzdem verkürzte der Gast bis zur Pause und glich sogar aus. So blieb es bis zur 50. Minute. – dann kam der Gast richtig gut rein. SVA setzte sich auf drei Tore ab, „wir sahen schon wie der sichere Sieger aus“, freute sich Keeper Rouven Kibellus. Doch weit gefehlt: Altencelle verspielte alles, Moringen glich aus. In der letzten Sekunde gaben die Schiedsrichter zu allem einen unberechtigten Strafwurf für die Gastgeber – Tor – Niederlage. Überflüssig! „So was darf uns einfach nicht passieren. Wir müssen das Ding nach Hause bringen“, so Kibellus. Unschuldig an der Niederlage war allerdings auf jeden Fall der überragende Henner Weinmann mit seinen zwölf Toren und viel Spielwitz.

SV Altencelle: Kibellus, Hövermann – Richter, Springer (8), A. Fieker, M. Fieker, Weinmann (12), Herbst (3), Dralle (6), Grad.

VfL Wittingen –TuS Bergen21:35 (7:19)

Bergen findet einfach noch nicht in die Saison. Zu schwer wiegen die Ausfälle des Leistungsträger-Trios Rodehorst/Löbens/Gehnke. Die Automatismen greifen einfach nicht und obendrauf fehlt es auch noch an spielerischer Disziplin. So machte TuS es den Hausherren viel zu einfach, leistete sich haarsträubende Fehler in Aufbau und Defensive. Erst zur fortgeschrittenen Spielzeit erspielte sich Bergen einzelne Chancen und nutzte sie sogar. „Das ist aber viel zu wenig, um ein Spiel in der Verbandsliga noch zu drehen. Es bleibt zu hoffen, dass sich alle wieder besinnen und es am Sonnabend richtig in die „neue Saison geht“, hofft TuS-Spieler Dominik Blancbois.

TuS Bergen: Nowak, Schack – Guse (1), Hohls (1), Blancbois (3), Becker (2), Lange, Ahrens (4), Brodde (3), Kirchhoff (6), Witte, Pechmann (1).