Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Verletzungspech trübt ordentliche Leistung des SVG Celle
Sport Sport regional Lokalsport Verletzungspech trübt ordentliche Leistung des SVG Celle
21:37 20.07.2014
Von Uwe Meier
Ein Test mit Wettkampfcharakter: Zwischen Celle, hier mit Bogna Dybul (links) und Blomberg ging es ordentlich zur Sache. Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

Handball-Erstligist hat den ersten echten Test mit einer ordentlichen Vorstellung bestanden. Zwar unterlag der Aufsteiger gestern Abend vor knapp 100 Zuschauern in der HBG-Halle dem Ligakonkurrenten HSG Blomberg-Lippe mit 28:20 (13:14), unzufrieden war Celles Co-Trainer Ralph Schönemeier damit aber nicht. „Wir wollten griffig und unangenehm agieren und zudem eine schwierige Aufgabenstellung in der Abwehr lösen“, sagte Schönemeier. „Das haben wir eigentlich ganz gut gelöst.“ Dabei konnte sich das Celler Team auf seine Torhüterinnen verlassen. Sowohl Turid Arndt als auch Frauke Kemmer hinterließen einen starken Eindruck.

Nicht zufrieden konnten Team und Trainer mit dem Verletzungspech sein, dass den SVG Celle in der Saisonvorbereitung nun schon zum dritten Mal heimsuchte. Und jedes Mal erwischte es einen Neuzugang. Nachdem sich Raphaela Steffek im Mai einen Kreuzbandriss zugezogen hatte und längerfristig ausfällt, verletzte sich vor zehn Tagen Tina Wagenlader im Training. Die Diagnose: Bänderriss und Mittelfußbruch. Gestern Abend erwischte es Mieke Düvel. Kurz nachdem sie ihren ersten Treffer für den SVG erzielte hatte, kugelte sich die 17-Jährige den Daumen der rechten Hand aus. Wie lange sie ausfällt ist ungewiss „Das überschattet deine gute Leistung“, so Schönemeier.

Tore für Celle: Dybul (4), Smid (2), Robben (3), E. Schulz ‚(3), Büttner (2), Szücs (6), Verschuren (3), Ahrens (4), Düwel (1).