Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport VfL-Damen machen großen Schritt
Sport Sport regional Lokalsport VfL-Damen machen großen Schritt
03:59 14.02.2018
Von Uwe Meier
Auswärtssieg in Wolfsburg: Ann-Sophie Funke ist mit den Tennis-Damen desVfL Westercelle voll auf Kurs Klassenerhalt. Quelle: David Borghoff (Archiv)
Celle

Celle. In der Landesliga steuern die Damen der Celler TV zielstrebig dem Aufstieg entgegen. Nach dem 6:0-Erfolg beim TC Stelle, bei dem die Cellerinnen dem Gegner gerade einmal zwölf Spielgewinne gestatteten, hielt das mit dem vierten Sieg im vierten Spiel die Konkurrenz in der Tabelle auf Distanz. Der Aufstieg ist nunmehr nur noch einen Sieg entfernt. Der könnte bereits im anstehenden Heimspiel am Sonntag gegen TC Lilienthal eingefahren werden.

Beim Auftritt in Wolfsburg mussten die Westerceller Damen mit Steffie Reimchen auf ihre etatmäßige Nummer zweiverzichteten. Ihren Platz nahm Greta Ehlers ein. Sie startete gegen Lisa Alaimo nervös in die Partie. Und so ging der erste Satz mit 4:6 verloren. Anschließend bewies Ehlers wie schon so oft Nervenstärke, fand immer mehr ins Spiel und holte sich den Satz deutlich mit 6:3. Auch im Matchtiebreak behielt Ehlers die Übersicht und blieb cool. Nach einem 5:7-Rückstand gewann sie den Satz noch mit 10:7. Durch den Ausfall von Reimchen, durch den Ehlers und Chelsea Seidewitz eine Position aufrückten, kam Zoe-Michelle Schmidt an Position vier zu ihrem ersten Oberligaeinsatz. Die erst zwölfjährige, die sich mit guten spielerischen Leistungen vor Kurzem in den Landeskader gespielt hatte, agierte gegen die Wolfsburgerin Victoria Malczewski sehr solide und machte wenig Fehler. Der Lohn: Schmidt holte mit einem 6:2, 6:3-Sieg den nächsten Punkt für Westercelle.

An Position drei traf Chelsea Seidewitz auf die sehr stark aufspielende Halbfinalistin der U16-Landesmeisterschaften Laura Pesickova. Trotz guter Spielzüge konnte Seidewitz nichts gegen die neue LK 1-Spielerin ausrichten.

Ann-Sophie Funke hatte an Position eins mit Tabea Fredrich eine starke Gegnerin erwischt. Nach hartem Kampf und mit Willensstärke holte sich Funke nach einem 6:4, 6:2 den dritten Westerceller Punkt.

In den Doppeln probierten die Spielerinnen in Absprache mit Chefcoach Williams eine neue Kombination aus. Funke / Schmidt spielten im ersten Doppel gegen Fredrich / Pesickova und verloren erwartungsgemäß 2:6, 1:6. Dennoch ging der Plan auf. Der VfL hatte auf das zweite Doppel mit Ehlers / Seidewitz gesetzt, um den Siegpunkt gegen Wolfsburg zu erhalten. Beide spielten stark auf und holten mit einem souveränen 6:2 und 6:1 den vierten Punkt.

Am kommenden Sonntag empfängt die VfL-Mannschaft zuhause die Damen vom HTV Hannover.

TuS Celle 92 hat in der Basketball-Bezirksliga erfolgreich Revanche für die Hinspielniederlage gegen die Lumberjacks vom TuS Eicklingen genommen. Im ersten Derby Ende Oktober des vergangenen Jahres hatten die Eicklinger noch mit 61:53 die Nase vorn gehabt. Dieses Mal siegten die Celler mit 71:69 (34:54).

Uwe Meier 14.02.2018

In den vergangenen Jahren waren die Schwimmerinnen des Celler Schwimm-Clubs beim Mannschaftswettbewerb mehrfach knapp am Aufstieg in die Landesliga gescheitert. Doch dieses Mal hat es endlich geklappt. Eine Woche, nachdem das Herrenteam den Klassenerhalt feierte, gelang dem CSC-Frauenteam der langersehnte Schritt in die Landesliga.

Uwe Meier 14.02.2018

Es gab kaum was zu holen für die Celler Tischtennisspieler in der Verbandsliga Herren: Am vergangenen Doppelspieltag verlor TuS Lachendorf gegen SG Schwarz-Weiß Oldenburg mit 1:9 und gegen TuSG Ritterhude mit 9:2. Auch der VfL Westercelle musste gegen die Oldenburger eine 3:9-Niederlage einstecken. Gegen die TSG Dissen holten die Schwarz-Gelben zumindest ein 8:8.

14.02.2018