Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport VfL Westercelle fertigt Friesen ab
Sport Sport regional Lokalsport VfL Westercelle fertigt Friesen ab
16:41 20.11.2018
Von Christian Link
Das Tischtennis-Team des VfL Westercelle jubelt über einen weiteren Sieg. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Westercelle

Gegen die ersatzgeschwächte zweite Garde des MTV Jever gelang dem Team aus der Herzogstadt ein 9:3-Erfolg. Während die Friesen den Abstiegsplätzen entgegentaumeln, sichert sich der VfL bis auf Weiteres den vierten Platz. Der Traum vom Aufstieg geht weiter.

Westercelle spielte mit derselben Aufstellung, die eine Woche zuvor im Verfolgerduell gegen Lunestedt II ein 8:8 erkämpft hatte. Und erneut brachten die beiden Doppel Lukas Brinkop/Christoph Bruns und Andres Oetken/Tim Dümeland den VfL mit 2:0 in Führung. Aber diesmal siegte auch das dritte Westercelle Duo Jannik Weber/Julius Feldt, das den Punkt in einem Fünf-Satz-Krimi hart erkämpfte.

Lukas Brinkop gewinnt beide Einzel

Im Doppel hatte VfL-Topspieler Brinkop zwar Probleme mit dem jungen, spielfreudigen Justus Leuchtenbörger, doch im Einzel sorgte der Westerceller mit einem 3:0-Sieg für klare Verhältnisse. Und auch gegen Jevers Nummer eins, Mathis Kohne, gab Brinkop später im zehnten Spiel der Partie keinen Satz ab.

Zwischenzeitlich drohte den Friesen sogar eine richtige Schlappe in der Sporthalle am Nadelberg. Christoph Bruns und Jannik Weber hatten Westercelle mit ihren beiden 3:0-Einzelerfolgen mit 6:1 in Führung gebracht. Doch dann ließ das attraktivste Spiel des Tages wieder etwas Spannung aufkommen: Julius Feldt verlor gegen Hendrik Hicken mit 12:10, 10:12, 5:11, 11:4 und 7:11. "Julius und sein Gegner lieferten sich wilde Topspin-Rallyes, es war ein Kampf auf Augenhöhe", schildert Teamkamerad Dümeland die Partie. Dümeland selbst erwischte einen schwarzen Tag und verlor gegen Abdulhadi Dukhan "glanzlos" mit 0:3. Den Schlusspunkt zum 9:3-Erfolg setzte am Ende Bruns mit seinem zweiten Einzelsieg.

Nächster Gegner für VfL: Dissen

„Mit dem 9:3 kann man zufrieden sein. Der Fokus liegt natürlich auf den nächsten Spielen, da diese keineswegs einfacher werden", sagt VfL-Trainer Ronny Quasdorf. Mit zwei Siegen will das Team wichtige Punkte für das Erreichen der Aufstiegsrelegation sammeln. Westercelle spielt am Samstag, 1. Dezember, beim Tabellennachbarn TSG Dissen am Teutoburger Wald. Nur gut 20 Kilometer entfernt trifft der VfL am Sonntag, 2. Dezember, auf Schlusslicht SF Oesede II.

Lokalsport Bundesliga Luftgewehr - Ein Duell wie bei Robin Hood

Ein klarer 4:1-Sieg gegen den Tabellenzweiten lässt Luftgewehr-Bundesligist SV Wieckenberg von der Finalrunde träumen.

Christian Link 19.11.2018

Nicht einen Punkt verloren, sondern zwei gewonnen – so ordnet Rolf Wagner vom SV Nienhagen den 3:2-Sieg beim MTV Salzgitter ein.

Heiko Hartung 19.11.2018

TuS Bergen befindet sich weiter auf dem Vormarsch. Gegen MTV Dannenberg gewannen die Jungs vom Heisterkamp sicher 31:27 (17:14).

19.11.2018