Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport VfL Westercelle gelingt das Meisterstück
Sport Sport regional Lokalsport VfL Westercelle gelingt das Meisterstück
20:01 15.04.2013
Von Oliver Schreiber
Hoch konzentriert: - Lukas Brinkop verbuchte - den entscheidenden Punkt - zum Sieg. Danach durfte - der VfL Westercelle mit - (von links) Trainer Marco Werner, David Walter, Andre Stang, Jannik Weber, Andres Oetken, Brinkop und Jonathan Feldt endlich feiern. Quelle: Alex Sorokin
Westercelle

Wolfgang Graue war begeistert. „Das ist unglaublich. Die Jungs haben von Beginn an das Ziel Wiederaufstieg fest im Blick gehabt, hart dafür trainiert und es tatsächlich auch erreicht. Ich bin stolz auf sie und freue mich, dass sie sich nun wieder in der Oberliga mit noch stärkeren Gegnern messen können“, lobte der Tischtennis-Abteilungsleiter des VfL Westercelle die eigene erste Mannschaft, die soeben durch einen 9:2-Erfolg gegen die SG Schwarz-Weiß Oldenburg die Meisterschaft in der Verbandsliga und den damit verbundenen Wiederaufstieg in die Oberliga unter Dach und Fach gebracht hatte.

„Ich möchte mich bei den Zuschauern ganz herzlich für die Unterstützung bedanken. Wir werden auch in der kommenden Saison versuchen, ihnen einiges an spannenden Ballwechseln zu bieten. Angesichts der höheren Spielklasse dürfte das auch garantiert sein“, erklärte Trainer Marco Werner in Vorfreude auf die neue Saison in der vierthöchsten Spielklasse Deutschlands.

Vor der Aufstiegsfeier mussten die jungen Helden aber noch einmal an die Platte, um letzte Zweifel zu beseitigen. In den Doppeln ging es gegen die ersatzgeschwächten Oldenburger abwechslungsreich los. Sowohl Lukas Brinkop/Jannik Weber als auch Andres Oetken/David Walter dominierten ihre Gegner jeweils klar mit 3:0, Andre Stang/Jonathan Feldt mussten hingegen nach drei knappen Sätzen ihren Kontrahenten zum Sieg gratulieren.

In der ersten Einzelrunde zeigten die Gastgeber dann, dass sie zu Recht an der Tabellenspitze stehen. Alle Partien endeten zu Gunsten der Schwarz-Gelben, wobei lediglich Stang und Oetken Sätze abgaben. Den entscheidenden neunten Punkt verbuchte Kapitän Brinkop mit einem glatten Sieg in drei Sätzen – und gab damit den Startschuss für die Meisterfeier.