Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport VfL Westercelle schwebt weiterhin in Abstiegsnöten
Sport Sport regional Lokalsport VfL Westercelle schwebt weiterhin in Abstiegsnöten
14:56 13.12.2011
Von Uwe Meier
nummer 1 der Westerceller Pontus Frithiof zeigte mit 2 Einzelsiegen eine makellose Leistung die leider nicht zum Sieg reichte Quelle: nicht zugewiesen
Celle Stadt

Viel hatten sich die Westerceller vorgenommen. Erster Saisonsieg, Abstand verkleinern, Tuchfühlung zu den anderen Teams herstellen. Doch statt vom Aufwind punktetechnisch nach oben getragen zu werden, drückt einen die Flaute weiterhin beängstigend auf den Boden der Tatsachen. Mit nunmehr 1:15 Punkten steht der Tischtennis-Oberligist VfL Westercelle seit längerem mit der roten Laterne in der Hand und hat vier Punkte Rückstand auf das nächste Team und sogar fünf auf das rettende Ufer.

Die Schwarz-Gelben gerieten bereits in den Doppeln in Rückstand. Weder das Spitzendoppel Finkendey/Brinkop gegen Matthias Artelt/Pascal Hoffmann, noch Pontus Frithiof/Stefan Kunz gegen Marin Kostadinov/Peter Treulieb konnten Punkten. Den Anschluss hielten Jannik Weber/Christoph Bruns mit einem Sieg über Henrik Fahlbusch/Christian Schieß.

Die ersten Einzel brachten jedoch zwischenzeitlich den 3:3-Ausgleich. Als dann jedoch Weber und Kunz (gegen Artelt und Schieß) trotz jeweiliger 2:1-Führungen keinen Sieg verbuchen konnten und auch Bruns mit 1:3 das Nachsehen gegen Hoffmann hatte, stand der VfL mit 3:6 Mal wieder mit dem Rücken zur Wand. Wiederum Siege von Frithiof und Brinkop sowie einer Niederlage von Finkendey, sorgten beim Stand von 5:7 für eine kleine Resthoffnung. Doch die war wenig später verflogen. Westerceller hatte eine weitere Niederlage kassiert.

„Momentan halten zwei oder drei Leute dem Druck nicht stand und können keinen Punkt erzielen. Wir werden uns sicher nicht aufgeben. Aber es wird eine verdammt harte Rückserie werden.“, so Mannschaftsführer Lukas Brinkop.

Mit dem Auswärtsspiel bei den Sportfreunden Oesede wird am kommenden Sonnabend die Hinrunde abgeschlossen.