Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Vielseitigkeitsturnier des RFV Beedenbostel ein voller Erfolg
Sport Sport regional Lokalsport Vielseitigkeitsturnier des RFV Beedenbostel ein voller Erfolg
16:36 09.06.2011
Johann-Philipp Bechstein auf Laurentino Quelle: Anne Friesenborg
Beedenbostel

Andreas Dibowski, Mannschafts-Olympiasieger in Peking und Elmar Lesch, Deutscher Vize- und Mannschaftsmeister, waren beim Vielseitigkeitsturnier des RFV Beedenbostel am Start, um ihre jungen Pferde zu testen.

Ein Turnier in erster Linie für den Reiternachwuchs und für junge Pferde um sich auf größere Aufgaben vorzubereiten. Jede Teilprüfung wie Dressur, Springen und Gelände wurden einzeln bewertet und ergaben dann eine kombinierte Prüfung. Den Besuchern wurde toller Reitsport geboten.

Günter Pape und Gerd Marwede bauten für Anfänger und Fortgeschrittene insgesamt sechs verschiedene, abwechslungsreiche Kurse im Parcours auf. Hindernisse wie zum Beispiel Pulvermanns-Grab, Treppe, Baumstämme oder auch Wassergräben mussten von Reiter und Pferd überwunden werden.

Über den Kreismeistertitel bei den jungen Reitern freute sich Lara Drittler (PSG Nienhagen) mit ihrem Pferd Madison, Bei den Senioren gewann Maike Uekermann (VRG Westercelle) mit Regrette-rien. Den Vizemeistertitel holte Wiebke Nowak (RV Heidegut Eschede) mit ihrem Pferd Dreamdancer.

Larissa Deecke (RFV Beedenbostel) war mit der 4-jährigen Stute Diamonita in drei Prüfungen an den Start gegangen und belegte zwei erste Plätze sowie einen dritten Platz. Das sehr junge Pferd war auf heimischen Platz mit den Turnierbedingungen fabelhaft zurechtgekommen. Eine konzentrierte Larissa Deecke strahlte mit der Sonne um die Wette, hatte sie doch im Vorfeld mit dem Erfolg nicht gerechnet. Auch Neele Knoop vom RFV Beedenbostel erreichte in einer Stilspringprüfung mit Lillan den zweiten Platz und mit Lalina den vierten Rang.

Stefanie Schumeier (RFV Beedenbostel) war in einer Springprüfung von 29 Startern mit ihrem Pferd Woopie die Schnellste im Parcours. Im kombinierten Reiter-WB belegte Lea Brockmann vom RFV Westercelle/Altencelle mit ihrem Pferd May Hera den dritten Platz. Den einfachen Reiter-WB beendete die Vereinskollegin Laurien Steinhoff mit dem ersten Platz. Nicht zu vergessen Anna Sophie Helms (RFV Herzogstadt Celle), die auf Phönix out of fire den Führzügel-WB gewann.

Die Qualifikationsprüfung für das Bundesnachwuchschampionat 2011 des 6-jährigen deutschen Vielseitigkeitspferdes beendete Nadine Marzahl (RFV Auetal) auf Eclair d’Amour mit der Note 9,0. Johann-Philipp Bechstein aus Wietze, für den Pferdezucht- und RV Luhmühlen am Start, war mit Laurentio und Nexxus angereist. Mit Laurentio erreichte dieser junge Reiter in der Kombinierten Prüfung Klasse A den ersten Platz und mit Nexxus platzierte er sich mehrfach gut.

Fazit des Veranstalters „insgesamt ein harmonisches Turnier, dass Dank guter Vorbereitungen ohne große Zwischenfälle reibungslos ablief“

Von Anne Friesenborg