Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Vier neue Bezirksmeister: Nienhagener Judo-Nachwuchs erfolgreich
Sport Sport regional Lokalsport Vier neue Bezirksmeister: Nienhagener Judo-Nachwuchs erfolgreich
18:50 21.10.2015
Von Carsten Richter
Lüneburg

LÜNEBURG. Bei den U12 musste Leonie Sophie Zeller zwei Auftaktniederlagen gegen Kämpfer in Linksauslage hinnehmen, gewann aber ihre beiden nächsten Kämpfe souverän und belegte den dritten Platz. Paul Kolbmüller und Lucas Kleinschmidt kämpften sich vorzeitig ins Finale. Dort lieferten sie sich einen Kampf auf Augenhöhe, den Kolbmüller in letzter Sekunde für sich entschied. Kleinschmidt wurde dadurch Vizemeister. Julian Lutz und Yegor Shcherbyna verloren jeweils einen Kampf. Alle anderen gewannen sie aber und wurden ebenfalls Vizemeister.

Bei den U15 kämpften sich Fynn Seedorn und Salih Ayas ebenfalls bis ins Finale vor. Dort setzte sich Ayas mit einem Haltegriff durch und wurde Bezirksmeister, Seedorn Vizemeister. Luca Rehmert hingegen hatte Pech: Er erwischte zwei unangenehme Gegner, verlor beide Kämpfe und belegte den undankbaren fünften Platz.

Beim Nachwuchsturnier der U11, bei dem die Judoka Vielseitigkeit unter Beweis stellen mussten, sicherte sich Noah Brennecke ungefährdet den ersten Platz. Leif Roy und Elias Winkelmann erreichten dritte Plätze. In der Königsklasse +66 Kilo setzte sich Veysel Ayas mit kämpferischer Leistung überzeugend durch und wurde verdient Meister. Mit diesen Leistungen haben sich Salih Ayas, Fynn Seedorn und Veysel Ayas das Startrecht bei den Landeseinzelmeisterschaften gesichert. Sie werden am 14. November in Holle bei Hildesheim ausgetragen.