Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Volle Konzentration am Schießstand
Sport Sport regional Lokalsport Volle Konzentration am Schießstand
13:44 26.03.2012
Von Christopher Menge
Sommerbiathlon des Sch¸tzenvereins Grofl Hehlen 2012 - Till W‰ttge (Mˆlln) hat die Scheibe gut angepeilt Quelle: Torsten Volkmer
Groß Hehlen

GROSS HEHLEN. Sich auf der Strecke auspowern und dennoch voll konzentriert am Schießstand sein: Es ist diese Kombination, die Biathlon für Sportler und Zuschauer so interessant macht. Auf Schnee, aber auch im Sommer im Gelände. Beim 19. Groß Hehlener Sommerbiathlon, dem ersten Wettkampf der Niedersachsen-Trophy, gingen 85 Schützen an den Start. Der Ausrichter, der Schützenverein Groß Hehlen, hatte wie gewohnt für gute Bedingungen gesorgt. Die Sonne tat ihr übriges.

„Der Groß Hehlener Sommerbiathlon ist der erste Wettkampf des Jahres“, sagte Organisator Frank Köhn. „Die Sportler können sich erstmals mit den anderen vergleichen und sehen, wie der Leistungsstand nach dem Winter ist.“ Im Gegensatz zum Winter-Biathlon verbleiben die Gewehre am Schießstand, wenn sich die Sportler auf die drei beziehungsweise viereinhalb Kilometer lange Strecke durch den Wald hinter dem Schützenplatz in Groß Hehlen machen. Geschossen wird einmal stehend und einmal liegend. Die Schützen, die einen Einzellader benutzen, bekommen eine Zeitgutschrift.

Besonders gut unterwegs war der 14-jährige Bjarne Frölich, der sich den Sieg bei der männlichen Schüler-Konkurrenz sicherte. „Es macht Spaß, diese Strecke zu laufen“, sagte Bjarne bei seinem zweiten Start in Groß Hehlen. Erstmals dabei war sein kleiner Bruder Malte. „Ich bin sehr zufrieden und freue mich schon auf den nächsten Wettkampf“, so der Zehnjährige.

Den einzigen „Heimsieg“ im Einzel feierte Björn Frieling aus Eversen, der in der Klasse der Schützen triumphierte. Ansonsten mussten die Lokalmatadoren den Gästen den Vortritt lassen. Den Staffelsieg holte sich der SV Eversen.

Für Groß Hehlens Ehrenvorsitzenden Otto Sohnemann ist der traditionelle Lauf der Auftakt zum Frühling. „Es ist schön, den Winter hinter sich zu lassen, auch wenn es am Anfang noch ziemlich frisch war“, so Sohnemann, „Beim Lauf muss man immer wieder den inneren Schweinehund überwinden.“

„Besonders anstrengend ist der Weg durch die Kuhle“, sagte Kühn, der früher selbst mitgelaufen ist, „Aber der Anstieg macht die Strecke aus.“ Der Sommerbiathlon ist der erste Wettkampf von sechs Veranstaltungen zur Niedersachsen-Trophy. Am 20. Mai messen sich die Biathlethen beim Wettkampf in Gillersheim.